UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Wir suchen dich...

Wir suchen dich...

  ...für ein Praktikum in der radio aktiv-Technik!

Überhitzte Wohnungen:

Überhitzte Wohnungen:

Was wirklich dagegen hilft

Werden Sie Bürgerfunker!

Werden Sie Bürgerfunker!

  ... und machen Ihre eigene Sendung bei radio aktiv!

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Hameln-Pyrmont: Weniger kleine Waffenscheine beantragt

In Hameln-Pyrmont sind die Anträge auf die Erteilung des kleinen Waffenscheins zurückgegangen. Laut Auskunft des Landkreises waren im Jahr 2016, 112 Neuanmeldungen erfolgt. 2018 waren es dagegen nur 21. Insgesamt haben 360 Personen im Landkreis einen kleinen Waffenschein. Die Städte Bad Pyrmont und Hameln gehören nicht zum Einzugsgebiet des Landkreises aus. Dort kümmern sich die Verwaltungen selbst um die Vergabe. Mit dem kleinen Waffenschein ist es den Besitzern erlaubt, Schreckschusswaffen und Reizgas bei sich zu führen.

Hameln-Pyrmont: Öffentliches Fachforum zu NS Dokumentationsstätten

Seit Wochen wird das Thema Lern- und Erinnerungsort auf dem Bückeberg – dem Platz der Inszenierung der Reichserntedankfeste der Nazis von 1934 bis 1937 – erbittert diskutiert. Auf dem 1. Fachforum „Erinnerungskultur Bückeberg“ soll es nun ausführliche Informationen geben. Fachleute aus den Bereichen Geschichte, Bildung und Politik werden die historische und aktuelle Bedeutung von NS-Dokumentationsstätten darstellen und in großer Runde darüber diskutieren. Das öffentliche Fachforum findet am Freitagnachmittag, dem 23. Februar, ab 15 Uhr im Alten Hallenbad, Hafenstraße 19, in Hameln statt. Organisiert wird das Forum vom Landkreis Hameln-Pyrmont. Weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bis zum 20. Februar gebeten. Die Planungen für das 1. Fachforum „Erinnerungskultur Bückeberg“ sehen zunächst rund 90 Minuten fachliche Beiträge vor, dann folgen vier Diskussionsforen und zum Abschluss eine Podiumsdiskussion. Die Diskussionsforen befassen sich mit den Themen: NS-Dokumentationsstätten als Lern- und Weiterbildungsort, Politik der Ausgrenzung am Beispiel des Reichserntedankfestes, Reichsbauernstadt Goslar sowie NS-Dokumentationsstätten und ihre Wirkung auf die Region. Neben geladenen Vertretern aus Politik, Bildung, Kultur und Verwaltung sind auch interessierte Bürger zu diesem Fachforum eingeladen: um Anmeldung im Büro von Landrat Tjark Bartels bei Ann-Christin Bloß per mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 05151/9039901 wird gebeten. Bei der Anmeldung wird um Angabe eines der vier Diskussionsforen gebeten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Der Zugang zum Alten Hallenbad ist barrierefrei. Weitere Informationen zum Projekt Bückeberg sind hier erhältlich: www.geschichte-hameln.de.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Kommt schon gut von Joris

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv