UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Der akustische Adventskalender

Der akustische Adventskalender

Das Gewinnspiel zur Adventszeit

Überhitzte Wohnungen:

Überhitzte Wohnungen:

Was wirklich dagegen hilft

Werden Sie Bürgerfunker!

Werden Sie Bürgerfunker!

  ... und machen Ihre eigene Sendung bei radio aktiv!

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Hameln: Schlechte Ausbildungssituation im Agenturbezirk?

Der Deutsche Gewerkschaftsbund warnt vor einem zunehmenden Zerfall des Ausbildungsmarktes. Während in manchen Regionen die Zahl der unbesetzten Plätze steige, sei die Lage in mittleren Städten Hessens, Niedersachsens und im Norden Schleswig-Holsteins dramatisch, sagte DGB-Vize Elke Hannack. Beispiele seien Bochum, Flensburg – und Hameln. Die Ausbildungsplatzsituation in Hameln scheint wesentlich schlechter zu sein als angenommen. Nach einer aktuellen Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung haben von knapp 4000 Ausbildungsinteressierten im Arbeitsagenturbezirk Hameln nur 56 Prozent einen Ausbildungsplatz bekommen. Damit liege Hameln 7 Prozent unter der Landesquote und rund 10 Prozent unter der Bundesquote. Die heimische Bundestagsabgeordnete der Partei Die Linke aus Coppenbrügge, Jutta Krellmann, zeigt sich von den Zahlen überrascht. Um gegenzusteuern, fordert sie ein Recht auf Ausbildung.

Hameln: Trickdiebe erbeuten Goldschmuck von 95-Jähriger

Am Samstag, den 14.04.2018, kam es in Hameln zu einem Trickdiebstahl. Gegen 15.00 Uhr suchte eine 95-jährige Hamelnerin eine Apotheke am Thiewall auf. Beim Verlassen der Apotheke wurde die Frau von zwei Männern angesprochen, welche ihr freundlicherweise anboten, sie nach Hause zu bringen. An der Wohnanschrift in der Domeierstraße angekommen, begleiteten die Männer die Seniorin in ihre Wohnung, wo sie die Dame in ein Gespräch über Schmuck verwickelten und sich sogar vorhandenen Schmuck ansahen. Gegen 15.30 Uhr beobachtete ein 33-jähriger Zeuge die beiden Männer, als sie die Wohnung der Seniorin verließen und in Richtung Innenstadt davongingen. Da ihm die Situation seltsam vorkam, suchte der Zeuge die alte Dame auf. Diese teilte ihm mit, was vorgefallen war. Der 33-jährige informierte daraufhin die Polizei. Die 76-jährige Tochter, die durch die Polizei in Kenntnis gesetzt wurde, stellte später fest, dass ihrer Mutter Goldschmuck entwendet wurde. Der Zeuge beschrieb die beiden flüchtigen Täter als etwa gleich alt (ca. 20 und 30 Jahre) und gleich groß (ca. 175 cm), mit südländischem Aussehen. Einer der Täter war dick, hatte kurze, dunkle Haare und war bekleidet mit einem hellen Oberteil und einer dunklen Hose. Der andere Täter war schlank und trug ein schwarzes Basecap. Er war ebenfalls mit einem hellen Oberteil und einer Jeans bekleidet. Die unbekannte Person führte zudem ein Mountainbike der Marke TREK mit sich. Auffällig daran waren die roten Griffe und die weiße Frontfedergabel. Der Rahmen selbst war silberfarben. Hinweise zu den bisher unbekannten Tätern nimmt die Polizeidienststelle Hameln unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegen.

 

 

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Hey Santa von Carnie & Wendy Wilson

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv