UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Wir suchen dich...

Wir suchen dich...

  ...für ein Praktikum in der radio aktiv-Technik!

Überhitzte Wohnungen:

Überhitzte Wohnungen:

Was wirklich dagegen hilft

Werden Sie Bürgerfunker!

Werden Sie Bürgerfunker!

  ... und machen Ihre eigene Sendung bei radio aktiv!

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Bad Münder: Unterstand mit Wanderkarte am Waldrand umgedrückt - Verursacher flüchtet

Zeugen gesucht: In Bad Münder wurde Anfang der Woche am Waldrand an der Süntelstraße / Alte Ziegelei (Abzweig Forstweg Richtung Klein Süntel/Flegessen) durch ein unbekanntes Fahrzeug eine hölzerne Überdachung mit Wanderkarte sowie eine Sitzbank und ein Abfallbehälter des Kur- und Verkehrsvereins Bad Münder umgedrückt bzw. weggeschoben und dadurch erheblich beschädigt. Der unbekannte Verursacher, der an dieser Stelle wendete, rangierte oder zurücksetzte, fuhr davon, ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern. Nach der Spurenlage wird davon ausgegangen, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen Lkw gehandelt haben müsste. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Münder unter der Tel. 05042/9331-0 entgegen.

 

 

 

Hameln: Unfall ohne Unfallstelle – unfallbeschädigtes Fahrzeug aufgefunden – Blutprobe beim Fahrer

Ein Anwohner an der Fischbecker Straße in Hameln beobachtete in der Nacht zu Mittwoch wie ein Pkw Dacia beim Abbiegen von der Fischbecker Straße in den Forster Weg beinahe gegen einen Ampelmast prallte. Während der Weiterfahrt erkannte der Zeuge weitere Unsicherheiten in der Fahrweise. Als er dann noch Unfallgeräusche aus Fahrtrichtung des Autos hörte, ging der Zeuge zum Nachsehen auf die Straße. Auf einem Hinterhof entdeckte er den unfallbeschädigten Wagen. Im Fahrzeug schlief der 58-jährige Fahrzeughalter. Als dieser trotz Ansprache nicht reagierte, informierte der Anwohner die Polizei. In der Zwischenzeit muss sich der Autofahrer in seine Wohnung bewegt haben. Dort fand ihn die Polizei. Der 58-Jährige machte einen desorientierten Eindruck und schien unter Alkohol- und möglicherweise Medikamenteneinfluss zu stehen. Da er freiwillige Tests ablehnte, musste er mit zur Dienststelle, wo Blutproben genommen wurden. Die Blutprobenanalyse im Labor wird zeigen, welche Substanzen und Rauschmittel zum festgestellten Zustand des Mannes und zur Fahruntüchtigkeit geführt haben. Der Führerschein wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Die frischen Unfallbeschädigungen und Spuren am Auto deuten in Zusammenhang mit den Wahrnehmungen des Zeugen darauf hin, dass der Wagen im Bereich Fischbecker Straße / Forster Weg an einem Zusammenstoß beteiligt war. Trotz intensiver Suche in den Nachtstunden konnte die mögliche Unfallstelle nicht gefunden werden. Die erste Auswertung der Spuren ergab Hinweise darauf, dass das beschädigte Fahrzeug oder der angefahrene Gegenstand blau lackiert sein könnte.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv