UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Umstellung im Kabelnetz

Umstellung im Kabelnetz

So empfangen Sie radio aktiv über Kabel ab dem 14. Februar!  

Wir suchen dich...

Wir suchen dich...

  ...für ein Praktikum in der radio aktiv-Technik!

Überhitzte Wohnungen:

Überhitzte Wohnungen:

Was wirklich dagegen hilft

Werden Sie Bürgerfunker!

Werden Sie Bürgerfunker!

  ... und machen Ihre eigene Sendung bei radio aktiv!

Das Weserbergland im Radio

Das Weserbergland im Radio

Alle Empfangsmöglichkeiten von radio aktiv

Top Meldung

Hameln:Keine Schlägereien bei Osterfeuern, dafür mehrere Einbrüche im Stadtgebiet

In der Nacht zu Ostersonntag (21.04.2019) kam es im Stadtgebiet zu insgesamt drei Einbruchdiebstählen, wobei es bei zweien bei einem Versuch blieb. Die erste Tat ereignete sich in der Zeit von Samstag (20.04.2019; 18.00 Uhr) auf Sonntag (21.04.2019; 09.25 Uhr). In diesem Zeitraum drangen unbekannte Täter in die Grillhütte des TSV Klein Berkel an der Straße Hohe Linden in Klein Berkel ein. Ein Spaziergänger hatte den Einbruch bemerkt und zunächst den Vereinsvorsitzenden informiert, der wiederum rief die Polizei. Nach Angaben des 53-jährigen Klein Berkelers wurde nichts entwendet. Am frühen Sonnatg Morgen 2:40 Uhr beobachtete eine Frau zwei Diebe, als diese versuchten in eine Physiotherapiepraxis am Breckehof einzubrechen und rief die Polizei. Die beiden Täter flüchteten jedoch vor Eintreffen der Beamten in Richtung Finkenborner Weg. Die 60-Jährige konnte eine knappe Täterbeschreibung abgeben. Danach seien beide Personen schlank gewesen und bekleidet mit einem schwarzen und einem grauen Hoodie. Ein Täter habe zudem einen Rucksack getragen. Bei der anschließenden Nahbereichsfahndung wurde durch Polizeibeamte eine Person mit einem Fahrrad im Spanuthweg festgestellt. Bei Annäherung flüchtet die Person fußläufig und lässt das mitgeführte Fahrrad zurück. Der Verdächtige kann nicht mehr angetroffen werden, wohl aber ein zweites herrenloses Fahrrad, das in der Nähe auf der Straße lag. Da der Verdacht naheliegt, dass die Räder den Tätern gehören, oder zumindest von diesen genutzt wurden, wurden sie durch Beamte sichergestellt. Im Tatzeitraum zwischen Mitternacht und 06.55 Uhr kam dann zu einem Einbruch in eine Gaststätte am Rennacker. Durch ein gekipptes Fenster gelangte/n der Täter / die Täter in das Objekt. Entwendet wurde etwas Bargeld aus einer Geburtstagskarte. Der Pächter selbst bemerkte den Einbruch, als er sein Lokal betrat. Ob zwischen den Einbrüchen ein Tatzusammenhang besteht ist nicht klar. Das für Eigentumskriminalität zuständige Fachkommissariat sucht die Eigentümer der sichergestellten Fahrräder, sowie mögliche Zeugen (Tel.: 05151/933-222). Es handelt sich bei den sichergestellten Fahrrädern um ein blaues Herrenrad der Marke BOCAS (T-100 Serie)und ein schwarz/blaues CUBE Herrenrad (Touring).

Hameln-Pyrmont: Mehr Geld für Maler und Lackierer

Lohn-Plus für die Arbeit mit Pinsel und Tapezierrolle: Die rund 170 Maler und Lackierer im Landkreis Hameln-Pyrmont streichen jetzt mehr Geld ein. Rückwirkend zum Oktober steigen die Löhne in zwei Stufen um insgesamt 5,9 Prozent. Das hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt mitgeteilt. Ein Malergeselle kommt damit auf einen Stundenlohn von 16,60 Euro – ein Plus von 73 Euro pro Monat. Im nächsten Jahr kommen noch einmal 95 Euro dazu. Das hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt mitgeteilt. Die IG BAU Niedersachsen-Mitte rät den Handwerkern in der Region, ihre aktuelle Lohnabrechnung zu prüfen. „Die Baubranche brummt. Davon profitieren auch die Malerbetriebe. Jetzt bekommen die Beschäftigten endlich einen fairen Anteil an der guten Umsatzentwicklung“, sagt Bezirksvorsitzende Stephanie Wlodarski. Mehrfach standen die Tarifverhandlungen zwischen IG BAU und Arbeitgebern vor dem Scheitern. Am Ende entschied eine Schlichtung. Wlodarski rät den Malern und Lackierern, auf der richtigen Bezahlung zu bestehen: „Fachkräfte sollten sich nicht mit dem Helfer-Lohn abspeisen lassen.“ Anspruch auf den Tariflohn haben Beschäftigte, die Mitglied der Gewerkschaft sind und die in einem Betrieb arbeiten, der zur Malerinnung gehört. Für sie steigt neben dem Verdienst auch die Sonderzahlung am Jahresende – auf jetzt 996 Euro. „Das ExtraGeld kommt mit der November-Abrechnung, die bis spätestens Mitte Dezember im Briefkasten liegt“, so Wlodarski.

Sie hören die Sendung

Die radio aktiv Nacht

es läuft...
Mother's Heart von Stefanie Heinzmann

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv