Aerzen: Lenze spendet für "Pink Kids"

Veröffentlicht am Dienstag, 24. Oktober 2017 10:36

Der Groß Berkeler Automatisierungsspezialist Lenze hat 30.000 Euro für die Initiative „Pink Kids“ gespendet.Das Geld kam bei einer Aktion anlässlich des 70-jährigen Firmenjubiläums zusammen. Lenzianer auf der ganzen Welt waren aufgerufen, sich sportlich zu betätigen und Kilometer zu sammeln: ob gemeinsam laufen, schwimmen, reiten, Kanu oder Fahrrad fahren. Am Ende kamen insgesamt 287.714 zurückgelegte Kilometer zusammen. Dafür spendete das Unternehmen 30.000 Euro an die „Pink Kids“, eine Initiative der Organisation von Pink Ribbon Deutschland: Junge Menschen, deren Mütter an Brustkrebs erkrankt sind, stehen dabei anderen Kindern und Jugendlichen zur Seite. Ursprünglich war das Ziel der Aktion, passend zum 70. Geburtstag des Unternehmens, 70.000 Kilometer zu erreichen. Doch diese Marke war bereits nach wenigen Wochen weit überschritten.