Aerzen: Einigung zum Haushalt im Finanzausschuss

Veröffentlicht am Donnerstag, 14. Dezember 2017 13:06

Nach langen Diskussionen im Vorfeld hat sich der Finanzausschuss Aerzen auf eine Haushaltssatzung für 2018 geeinigt.Danach wird die gewünschte schwarze Null erreicht, nachdem die Verwaltung zunächst von einem Defizit in Höhe von rund 450.000.- Euro ausgegangen war. Den Haushalt ohne Defizit zu gestalten, sei wichtig, sagt der Finanzausschussvorsitzende Frank Pook (Die LINKE) für die rot-rot-grüne Mehrheitsgruppe im Aerzener Gemeinderat. Allerdings könnten Straßensanierung auch 2018 wieder nicht in dem erforderlichen Umfang durchgeführt werden. Bereits im Sommer hatte der Rat in Aerzen Steuererhöhungen beschlossen. Damit erhöhen sich die Einnahmen um knapp 700.000.- Euro. Die Gewerbesteuer und die Grundsteuer A steigen zum Jahreswechsel um knapp 13 Prozent, die Grundsteuer B, die alle Eigentümer und Mieter zahlen, um gut 16 Prozent.