Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Freizeitprogramm für Jugendliche

Aerzens Jugendsozialarbeiterin Nicole Lubetzky plant für 2014 erneut viele Angebote für Jugendliche. Für das vergangene Jahr zog Lubetzky eine positive Bilanz. Viele Veranstaltungen seien gut angenommen worden und würden deshalb fortgesetzt. Zum Beispiel werde es den Abendsport mit Übernachtung während der Zeugnisferien wieder geben, kündigte Lubetzky an. Weiterführen will die Jugendsozialarbeiterin auch ihre Mädchenarbeit, also Angebote, die nur für Mädchen bestimmt sind. Hier bestehe ein großer Bedarf. Sollte es den Wunsch nach Jungenarbeit geben, werde sie sich um entsprechende Angebote bemühen, versprach Lubetzky. Selbst könne sie die Jungenarbeit allerdings nicht übernehmen. Neu sei in diesem Jahr die Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde, die sich zur Zeit noch in der Planungsphase befinde. In den Sommer- und den Herbstferien soll es in Aerzen auch 2014 ein ein attraktives Programm geben.

Aerzen stellt Kulturprogramm für 2014 vor

Auch in diesem Jahr ist in Aerzen wieder ein abwechslungsreiches Kulturprogramm geplant. Im neuen Veranstaltungsjahr sollen auch die Freunde klassischer Musik auf ihre Kosten kommen. Geplant ist ein Konzert in der Kirche am Schlosshotel in Schwöbber, sagte Bürgermeister Bernhard Wagner. Bernd Gieseking macht mit dem satirischen Jahresrückblick den Auftakt der Veranstaltungsreihe. Im Februar ist Simon & Garfunkel Revival Band zu hören.

Kooperation zwischen Lenze und Hochschule Ostwestfalen-Lippe geht in die Verlängerung

Für mindestens zwei weitere Jahre haben das Unternehmen und die Hochschule ihren Kooperationsvertrag „Innovation Lenze“ mit Wirkung zum 1. Januar 2014 verlängert. Prof. Dr. Holger Borcherding bleibt damit, neben seiner Professur an der Hochschule, auch fachlicher Leiter des Bereichs Innovation bei Lenze. Man freue sich sehr, dass im Innovationsbereich weiterhin von den Erkenntnissen eines aktiv forschenden Professors profitiert werden könne und im Gegenzug Wissen über Trends und Problemstellungen der Industrie mit der Hochschule ausgetauscht werden könne, so heißt es von Lenze.

Der Flecken Aerzen erwartet für den Haushalt 2014 ein ähnliches Defizit wie im Vorjahr

Der Flecken war mit einem Minus von rund einer Million Euro in das Jahr 2013 gestartet. Bürgermeister Bernhard Wagner sagte, die Verwaltung habe sich mit den Zahlen für das nächste Jahr beschäftigt und werde diese in der zweiten Januarhälfte der Politik vorstellen. Der Haushalt 2014 soll Ende Februar beschlossen werden.

Bürgermeister Bernhard Wagner will alle Ortsteile auf ihren Straßensanierungsbedarf überprüfen

Dafür stelle er sich eine Bereisung mit den Ortsräten und den Verwaltungsfachleuten vor, um alle Straßen, bei denen etwas geschehen müsse, in den Blick zu nehmen. Dann könnten die erforderlichen Sanierungsarbeiten geplant und die Kosten dafür errechnet werden.
Bisher sind in Aerzen pro Jahr 100.000 Euro für die Erhaltung der Infrastruktur ausgegeben worden. Er wisse nicht, ob das auch in Zukunft ausreichend sei, sagte Wagner.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Catch & Release von Matt Simons & Deepend

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv