Bad Münder: Ausgrabung in Klein Süntel von großer Bedeutung

Veröffentlicht am Montag, 28. August 2017 12:30

Die Ausgrabung der alten Glashütte in Klein Süntel ist unter die Top-Projekte des Landes aufgerückt. Die Grabungsstelle ist jetzt Ziel einer Exkursion des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalschutz gewesen. Empfangen wurden die Gäste vom Vorsitzenden des Vereins Forum Glas, Hermann Wessling und Grabungsleiter Peter Steppuhn. In einer sorgfältig vorbereiteten Präsentation informierten Wessling, Steppuhn und ihre Helfer die rund 60 Personen starke Expertengruppe über die Anlage. Was in Klein Süntel ergraben wurde, fand höchste Anerkennung der Experten. Höchste Wertschätzung gab es auch vom Landesarchäologen Dr. Henning Haßmann. Klein Süntel gehöre zu den Top-Grabungsstätten im Land, so Haßmann. Man werde sich über die nachhaltige Nutzung intensiv Gedanken machen. Die Grabung wird u.a. von der Nds. Bingo Umweltstiftung gefördert. Deren Geschäftsführer Karsten Behr stellte weitere Förderung in Aussicht.