Im Studio: Karin Seifert

Karin Seifert

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Münder

Bürgerinitiative gegründet

Mehr als 100 Interessierte haben gestern an einer Informationsveranstaltung zu den geplanten Schweinemastställen in Bad Münder-Nettelrede teilgenommen. Zu der Veranstaltung in der Rohmeldbad-Gaststätte hatten Gegner der Massentierhaltung eingeladen. Während für das Bauvorhaben am Deisterhang mittlerweile bereits eine Genehmigung erteilt worden sein soll, hoffen die Mitglieder das Projekt am Eilenberg noch stoppen zu können. Dazu wurde gestern eine Bürgerinitiative „BI Deister-Süntel-Tal gegen Massentierhaltung“ gegründet.

Maststallgegner wollen BI gründen

Die Gegner des in Nettelrede geplanten Maststalls wollen eine Bürgerinitiative gründen. Dazu gibt es heute ein Treffen. Die Organisatoren werden dann auch über die aktuelle Entwicklung und über geplante Aktivitäten berichten. Beginn der Veranstaltung in der Rohmelbad-Gaststätte in Bad Münder ist um 19 Uhr. Neue Mitstreiter sind willkommen.

Polizei sucht Zeugen von gefährlichen Rotlichtfahrten

 

Am Freitagabend gegen 19 Uhr kam es zu zwei gefährlichen Situationen auf der B 217. Der Fahrer eines blaumetalic farbenen Mitsubishi mit Hannoveraner Kennzeichen fuhr aus Hameln Richtung Hachmühlen. In Hasperde überfuhr der Fahrer zunächst eine rote Ampel. Zwei Fahrzeuge mussten stark abbremsen. In Hachmühlen ordnete sich der Fahrer dann links nach Bad Münder ein. Da bereits mehrere Fahrzeuge vor ihm standen, wechselte er auf die Gegenfahrbahn, trotz entgegenkommender Fahrzeuge und verschwand Richtung Bad Münder. Nur durch viel Glück kam in beiden Situationen niemand zu Schaden. Die Polizei bittet Betroffene oder Zeugen sich sich auf der Wache in Bad Münder zu melden.

05042/93310

Neuer Entwicklungschef bei Wilkhahn

Der Büromöbelhersteller Wilkhahn in Bad Münder hat einen neuen Entwicklungschef für neue Produkte.  Der bisherige Leiter des Designmanagements, Michael Englisch, hat diese Aufgabe jetzt übernommen. Wilkhahn wolle im Rahmen seiner strategischen Neuausrichtung die Produktentwicklung restrukturieren. Deshalb sollten die Entwicklungsprozesse stärker auf die Kernkompetenzen des Büromöbelherstellers konzentriert werden, heißt es aus dem Unternehmen. Der 52-jährige Englisch ist seit 2011 bei Wilkhahn beschäftigt.

Im Fall des Mitte August getöteten Uwe H. vermutet die Polizei, dass Habgier das Motiv für die Tötung des 54-Jährigen gewesen ist

Nach den bisherigen Ermittlungsergebnissen fehlt beim Opfer ein vier-bis fünfstelliger Geldbetrag, der ihm durch den vorherigen Verkauf einer Immobilie als Bargeld zur Verfügung stand. Bis auf einen 500-Euro-Schein konnte dieser Geldbetrag oder Teile davon bislang jedoch nicht aufgefunden werden, dass die Möglichkeit eines Raubmordes nicht ausgeschlossen werden kann und wahrscheinlich ist, teilte der Pressesprecher der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, Jörn Schedlitzki mit. Die Auswertung der gesicherten DNA-Spuren ist noch nicht abgeschlossen. Was das Opfer und seine Bekleidung angeht ist die Spurensuche- und auswertung abgeschlossen. Dabei konnten keine Spuren gesichert werden, die den Tatverdacht gegen zwei Tatverdächtige erhärtet hätten. Uwe H. war am 13. August gegen 20.20 Uhr an einem Verbindungsweg in der Innenstadt von Bad Münder tot aufgefunden worden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
You Are the Reason von Calum Scott

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv