Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Münder

Weiterhin interkommunale Zusammenarbeit im Tourismus?

Der Ratsherr der Unabhängigen, Helmuth Mönkeberg, spricht sich für eine Fortsetzung der interkommunalen Zusammenarbeit im Bereich Tourismus zwischen Bad Münder, Salzhemmendorf und Coppenbrügge aus. Derzeit wird die Zusammenarbeit im Bereich Tourismus von der Bad Münderaner Tourismusgesellschaft Getour organisiert. Im Rat Coppenbrügge hatte es zuletzt Kritik an deren Arbeit gegeben. Mönkeberg sagte, er habe Verständnis für die Vorwürfe und die Kritik. Auch die Getour habe die Die interkommunale Zusammenarbeit im Bereich Tourismus ist auch Thema heute Abend im Salzhemmendorfer Ausschuss für Kultur und Tourismus. Beginn ist um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Salzhemmendorf.

Zeugen gesucht - Unfallflucht

Die Polizei Bad Münder sucht Zeugen eines Autounfalls. Am Freitagmittag hat ein bisher unbekannter Fahrer ein Fallrohr von einem Zweifamilienhaus abgefahren. Nach der Spurenlage muss ein silberner VW mit seiner rechten Seite an dem Rohr hängengeblieben sein. Bei dem Unfall wurde der Außenspiegel auf der Beifahrerseite des Autos abgefahren. Der Fahrer entfernte sich daraufhin vom Unfallort. Hinweise zu dem Unfall an die Polizei Bad Münder unter 05042 – 93310.

Teilsperrungen auf Friedhöfen

Auf den Friedhofen Bad Münder und Eimbeckhausen kann es in den nächsten Tagen zu kurzzeitigen Sperrungen kommen. Noch bis voraussichtlich Mitte der nächsten Woche werden auf den beiden Friedhöfen Baumrückschnittsarbeiten und notwendige Baumfällungen durchgeführt. Diese seien zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit unerlässlich, teilte die Stadt Bad Münder mit. Im Rahmen der Arbeiten kann es zu kurzzeitigen Sperrungen einzelner Abteilungen auf den Friedhöfen kommen.

Bad Münders Solebewegungsbad vor ungewisser Zukunft

In der Kurstadt ist das Solebewegungsbad wegen Problemen mit der Statik geschlossen. Das Salzwasser hat die Stahlkonstruktionen angegriffen, sagt Bürgermeister Hartmut Büttner. Möglich sei nun eine Sanierung, wünschenswert jedoch ein Neubau. Da die Stadt aber einen Zukunftsvertrag mit dem Land unterzeichnet hat, ist sie bei Investitionen stark eingeschränkt.

Neue Spur im Fall des getöteten Uwe H.

Vor wenigen Tagen konnte sich eine Zeugin erinnern, dass das spätere Opfer Uwe H. unmittelbar vor der Tat am Dienstagabend, 13.08.2013, Kontakt zu einem Mann namens "Helmut" gehabt haben soll. Nach den weiteren Ermittlungen soll es sich bei diesem "Helmut" um einen "älteren" Mann handeln, der sich nur für wenige Tage in Bad Münder aufgehalten hatte. Der Unbekannte soll einem kleinen Geländewagen mit Schweizer Kennzeichen gefahren haben. Der Mann wohnt offenbar in der Schweiz. Die Polizei geht aber davon aus, dass er Verwandte in Bad Münder hat oder gehabt hat. Er könnte ein wichtigerZeuge bei den Ermittlungen im Fall des getöteten Uwe H. sein. Vieles ist unbekannt zu dem beschriebenen Mann, fest steht nur: Ein Teilnehmer oder Besucher der damaligen Bahnengolf-Weltmeisterschaften war er NICHT. Die Mordkommission bittet daher die Bevölkerung um Mithilfe und fragt:

1.) Wer hat Uwe H. am Dienstag, 13.08.2013, oder an den Tagen davor in Begleitung eines älteren Mannes gesehen?

2.) Wer kann Hinweise zum "Helmut" und seinen Kontakten in Bad Münder oder zum Autokennzeichen seines Geländewagens geben?

Zeugen, werden gebeten, sich unverzüglich bei der Mordkommission der Polizei Hameln (Telefon 05151/933-222) oder bei der Polizei Bad Münder (05042/9331-0) zu melden.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Don't Go Breaking My Heart von Backstreet Boys

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv