Bad Pyrmont: Fehler beim Rückwärtsfahren, Fußgängerin schwer verletzt

Veröffentlicht am Donnerstag, 07. Dezember 2017 11:44

Am 06.12.2017, gegen 19.00 Uhr, kam es auf der Straße "Am Buchengrund" in Bad Pyrmont Hagen zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Mann aus Emmerthal wollte auf der wenig befahrenden Straße bis zur nächsten Einmündung rückwärtsfahren, um für den weiteren Fahrtverlauf eine möglichst effektive Streckenführung zu gewährleisten. Eine 58-jährige Fußgängerin, die zu diesem Zeitpunkt gerade hinter dem Pkw die Straße überquerte, wurde von dem Fahrmanöver überrascht und angefahren. Durch den Anstoß stürzte die Frau und schlug mit dem Kopf auf dem Bordstein auf. Sie trug zumindest eine Kopfplatzwunde davon und wurde dem Bathildis Krankenhaus zugeführt, wo sie stationär verblieb. Am Heck des Pkw waren lediglich Wischspuren im Anstoßbereich sichtbar. Die Polizei weist darauf hin, dass insbesondere bei Dunkelheit und schlechter Sicht beim Rückwärtsfahren besondere Sorgfalt und Aufmerksamkeit geboten ist.