Bad Pyrmont: CDU will Haushalt 2018 nicht zustimmen

Veröffentlicht am Freitag, 08. Dezember 2017 08:02

Im Bad Pyrmonter Haushalt wird für 2018 ein Defizit von knapp 2 Mio. Euro erwartet. Wie der Haushalt ausgeglichen werden kann, darüber gibt es Meinungsverschiedenheiten zwischen der Mehrheitsgruppe 17 und der CDU. Die Bad Pyrmonter CDU-Fraktion will dem Haushaltsentwurf für 2018 nicht zustimmen. Fraktionsvorsitzender Udo Nacke weist den Vorwurf der SPD zurück, seine Partei übe nur Kritik, ohne eigene Vorschläge zu machen. Die CDU habe in der Arbeitsgruppe zur Haushaltskonsolidierung mitgearbeitet, so Nacke. Das Defizit von 2 Millionen Euro werde sich in den kommenden Jahren noch erhöhen. Es gehe daher nicht nur darum, die Forderungen des Landkreises kurzfristig zu erfüllen, sondern es müsse langfristig etwas für den Schuldenabbau getan werden. Eine Möglichkeit sei mehr Geld vom Landkreis für die Aufgabe der Kindebetreuung einzufordern. Die Einführung einer Tourismusabgabe lehnt Nacke weiterhin ab.