Im Studio: Ute Ziegeler

Ute Ziegeler

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Politik beschäftigt sich mit Bewerbung als Weltkulturerbestätte

Der Bad Pyrmonter Kultur- und Sportausschuss beschäftigt sich heute mit der Bewerbung der Stadt als Weltkulturerbestätte. Auf der Tagesordnung steht ein Sachstandsbericht zum Fortgang des Vorhabens und ein Antrag der Fraktion Bürgersinn-FDP, eine Bürgerinformation zu diesem Thema zu veranstalten. Weitere Themen im Ausschuss sind ein Förderantrag des Pyrmonter Fürstentreffs 2013 und die Staatsbadförderung für die Veranstaltung „Illumina 2013“. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18 Uhr im großen Sitzungsraum des Rathauses.

Ausstellung im Golfclub

Im Bad Pyrmonter Golfclub sind an diesem Wochenende Skulpturen des heimischen Bildhauers Uwe Burgdorf zu sehen. Die Fratzen und Grimassen in den Skulpturen schauen sich scheinbar die Betrachter an, so als wären sie selbst die Zuschauer. Eine Vierergruppe von Gesichtern, die auch über Eck des Vierkantigen Steins gehauen sind, scheinen sich dagegen vom Betrachter abzuwenden, sich mit sich selbst zu beschäftigen. Die Wirkung auf den Betrachter aber ändert sich, sagt Burgdorf, je nach Tageszeit und Sonnenlicht. Neben den Gesichtern und Köpfen hat Burgdorf aber auch weitaus freiere Arbeiten mitgebracht. Der 1,20 Meter hohe Zeitflügel oder die Knospe der Verzückung. Sie fordern dem Betrachter eigene Phantasie ab. Die Ausstellung ist in und um das Clubheim des Pyrmonter Golfplatzes bis Sonntag zu sehen.

Kommission Barrierefreiheit stellt Ergebnisse vor

Die Stadt Bad Pyrmont benötigt 100.000 Euro, um allein sieben Überwege barrierefrei zu gestalten. Das ist Ergebnis der Kommission Barriefreiheit, die Straßenzüge im engeren Innenstadtbereich abgelaufen ist. Die Vorlage war auf SPD Antrag erstellt worden, die wissen wollte, wie hoch der Gesamtkostenrahmen für etwaige Massnahmen im Stadtgebiet seien. Gegenüber radio aktiv begrüßte SPD Ratsherr Hans Herbert Webel die Massnahme, schränkte allerdings eine schnelle Umsetzung ein.Die Mitteilungsvorlage wurde von der Politik ohne weitere Aussprache zur Kenntnis genommen.

Polizei fasst Sittentäter

 

 

Der Mann hatte am Mittwoch Mittag zwei junge Frauen auf einem Parkplatz an der Brunnenstraße bedroht, angegriffen und sexuell belästigt. Er fragte, welche von ihnen er zuerst vergewaltigen solle, öffnete seine Hose und zeigte sich in schamverletzender Weise, teilte die Polizei mit. Die beiden Frauen konnten sich in ein Haus flüchten. Aufgrund der Täterbeschreibung (1,75 m groß, schlank, 35 Jahre alt, auffällige Frisur, Kopf an beiden Seiten rasiert, über die Mitte ein Haarstreifen, der in einen Zopf mündet, grünes T-Shirt, schwarze Cargohose, große Sonnenbrille mit silberfarbenem Gestell) konnte die Polizei einen 36-jährigen identifizieren, der von den Opfern eindeutig wieder erkannt wurde. Der Mann ist der Polizei bisher wegen Eigentums- und Körperverletzungsdelikten aufgefallen. Die Polizei möchte nun erfahren, ob der Mann bereits zuvor Frauen belästigt hat. Betroffene oder Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Pyrmont unter Telefon 05281 / 9406-0 in Verbindung zu setzen.

 

Hohe Kosten für Reparatur von Feuerwehrdrehleiter

 

In Bad Pyrmont musste die erst 12jährige Drehleiter der Feuerwehr kurzfristig aufwendig repariert werden. Bei der regelmäßigen Wartung der Leiter stellte die Fachfirma Flüssigkeitsaustritt fest. Dasl wurde mittlerweile als erheblicher Sicherheitsmangel eingestuft. Die Kosten verdreifachten sich gegenüber ersten Voranschlägen. CDU Ratsfrau Bettina Schlüter bezeichnete das als nicht akzeptabel und stellte auch die Zusammenarbeit mit der Wartungsfirma in Frage. Stadtbrandmeister Jürgen Bitterling hielt dem entgegen, dass die Mängel nur festgestellt werden könnten, wenn die Leiter auseinandergebaut würde, das könnte nur im Werk passieren. Die Stadt soll nun den Gründen nachgehen, warum die Mängel so spät aufgefallen seien.

 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
I Can't Dance von Genesis

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv