UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Fahren ohne Versicherungsschutz

Polizeimeldung: Am Samstag, den 15.03.2014, fiel einer Streifenwagenbesetzung in der Lortzingstraße ein Kleinkraftrad auf, das noch mit dem "alten, grünen Versicherungskennzeichen aus 2013" unterwegs war. Der 53-jährige Fahrer des Zweirades wurde angehalten und daraufhin angesprochen, dass er ein Fahrzeug ohne gültigen Pflichtversicherungsschutz führt und sich damit einer Straftat nach dem Pflichtversicherungsgesetz schuldig gemacht hat. Der Motorradfahrer gab gegenüber den Polizeibeamten an, dass ihm nicht bewusst gewesen sei, dass der Versicherungsschutz über das grüne Kennzeichen mit Februar 2014 abgelaufen war. Die Polizei weist an dieser Stelle noch mal daraufhin, dass die grünen Versicherungskennzeichen ihre Gültigkeit verloren haben und jetzt die "schwarzen Versicherungskennzeichen für 2014" erforderlich sind.

Zwei Pkw-Fahrer ohne Führerschein unterwegs

Polizeimeldung: Am Freitag, den 14.03.2014, wurde auf der Thaler Landstraße durch eine Polizeistreife ein schwarzer VW Polo kontrolliert, der von einem 34-jährigen Aerzener geführt wurde. Als die Beamten die Vorlage des Führerscheins erbaten, musste der Fahrer einräumen, dass er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Sie wurde ihm bereits vor längerer Zeit entzogen. Der Fahrzeugschlüssel wurde ihm abgenommen und die Weiterfahrt wurde untersagt. Genauso erging es einem 46-jährigem Fahrer eines Opel Vectra aus dem Raum Kassel. Er war früh morgens, gegen 05:00 Uhr, auf der Oesdorfer Straße unterwegs, als er von der Streife kontrolliert wurde. Auch er hatte die Fahrerlaubnis vor längerer Zeit verloren und musste nun zu Fuß die Wache in Bad Pyrmont verlassen.

Polizei warnt vor falschen Einhundert-Euro-Scheinen

Ein Taxifahrer hatte am Wochenende von einem Fahrgast einen falschen Hunderter bekommen. Als er die Täuschung bemerkte, suchte er den Kunden in der Gaststätte auf, wo er ihn zuvor abgesetzt hatte und ließ sich sein Geld zurückgeben. Anschließend meldete er den Vorfall bei der Polizei, die den Verdächtigen ermittelte und den falschen Geldschein beschlagnahmte. Der Leiter des Pyrmonter Kommissariats Udo Nacke sagte, es habe sich um eine sehr schlechte Fälschung gehandelt, die in der Dunkelheit aber nicht gleich erkannt worden sei. Es sei möglich, dass sich weitere gefälschte 100-Euro-Scheine im Umlauf befänden. Wer im Besitz eines falschen Geldscheins sei, dürfe ihn nicht weiter in den Verkehr bringen, sonst begehe er selber eine Straftat.

CDU im Rat fordert umgehend eine erneute Untersuchung der Bad Freienwalder Brücke

Ratsfrau Ursula Körtner sagte, nach den neuesten Erkenntnissen könnte die Brücke unnötig gesperrt worden sein. Offenbar seien die Gipsmarken, mit denen die Bewegungen des Tragwerkes der Brücke kontrolliert werden, genau auf Dehnungsfugen gesetzt worden. Das habe der Bremer Hochschullehrer Marc Gutermann nach Untersuchung der Brücke jetzt mitgeteilt. Die CDU habe daher einen Dringlichkeitsantrag für die Ratssitzung am Donnerstag (20.) gestellt, um die Tragfähigkeit der Brücke erneut untersuchen zu lassen. Eine solche Belastungsuntersuchung für Fußgänger- und Radverkehr würde 15.000 Euro kosten. Falls sich daraus ergebe, dass die Brücke tragfähig sei, kämen 1.500 Euro hinzu, um die Belastungsfähigkeit für Pkw zu testen, so Körtner weiter.

Zwei Autofahrer ohne Führerschein erwischt

Zunächst fiel ein 34jähriger Aerzener bei einer Kontrolle auf der Thaler Landstraße auf. Als die Beamten die Vorlage des Führerscheins erbaten, musste der Fahrer einräumen, dass er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Sie wurde ihm bereits vor längerer Zeit entzogen. Die Polizei nahm ihm den Fahrzeugschlüssel ab und untersagte die Weiterfahrt. Genauso erging es einem 46-jährigen Pkw-Fahrer aus dem Raum Kassel. Er war früh morgens auf der Oesdorfer Straße unterwegs, als er von der Streife kontrolliert wurde. Auch er hatte die Fahrerlaubnis vor längerer Zeit verloren.

 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
I'm Gonna Be (500 Miles) von The Proclaimers

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv