UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

50 Gäste bei erster Willkommensparty

Bad Pyrmont begrüßt seine Gäste ab sofort alle zwei Wochen mit einer Willkommensparty. Jeden 2. Dienstag lädt die Kurstadt zu einem unterhaltsamen Abend in die Schlossweinstuben ein, um die neuen Gäste in der Stadt zu empfangen.Dabei handele es sich um ein völlig neues Angebot, mit dem die Gastfreundschaft Bad Pyrmonts demonstriert werden solle, sagte der Leiter der Bad Pyrmont Tourismusgesellschaft Karsten Stahlhut. Rund 50 Gäste kamen zur Premierenparty. Die Veranstaltung habe alle Erwartungen erfüllt, so Stahlhut. Bei großem Erfolg sei es auch möglich, diese Veranstaltung wöchentlich zu organisieren. Ziel sei es auf jeden Fall die Willkommensparty das ganze Jahr über anzubieten.

Erneut Schockanrufe bei russischsprachigen Senioren

In Bad Pyrmont sind erneut drei Senioren Opfer von sogenannten Schockanrufen geworden. Alle Opfer stammen aus der Ukraine und sind älter als 80 Jahre. Sie wurden von den Tätern in ihrer Muttersprache Russisch angerufen und es wurden jeweils Geldzahlungen für Verwandte verlangt, die sich angeblich in einer Notlage befinden. In einem Fall konnte festgestellt werden, dass für den Anruf ein Telefonanschluss aus Litauen von den Tätern benutzt wurde. Die Polizei bittet Angehörige älterer Menschen, die zu diesem Opferkreis gehören, sie über die Masche dieser Schockanrufer zu informieren und vor spontanen Geldübergaben zu warnen.

Pyrmonter Kreisverband der Euopa-Union feiert Europatag und 65-jähriges Bestehen

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch die Pressefreiheit thematisiert. Für Referent und Chefredakteur der DEWEZET, Frank Werner, bedingen sich Demokratie und Pressefreiheit. Aus einem Ranking der Organisation „Reporter ohne Grenzen“ geht hervor, dass es gerade, was die Pressefreiheit betrifft, in Süd-Ost-Europa Problemzonen gibt. Deutschland rangiert bei dem Ranking auf Platz 17.

Kur- und Verkehrsverein hat neuen Vorstand gewählt

Der Kur- und Verkehrsverein Bad Pyrmont hat einen neuen Vorstand gewählt. Schon im Vorfeld zur Jahreshauptversammlung hatte der Vorsitzende Peter Middel verlauten lassen, dass er nicht mehr für das Amt zur Verfügung stehen würde. Und auch andere Vorstandsmitglieder wollten ihre Plätze räumen und jüngeren Platz machen. Dass bei diesem umfangreichen Stühlerücken am Ende dann alle Nachfolgen reibungslos geregelt werden konnten, war der sorgfältigen Vorbereitung des scheidenden Vorstands zu verdanken. Der hatte potenzielle Kandidaten und Kandidatinnen frühzeitig angesprochen und konnte so für jede Funktion auch einen Bewerber bzw. eine Bewerberin präsentieren. Die Personalie für den KVV-Vorsitz war schnell geklärt und nicht unbedingt eine Überraschung: Martina Tigges- Friedrichs, bisher Middels Stellvertreterin. Das Vorstandsteam komplettieren Andreas Jungnick als Tigges- Friedrichs' Stellvertreter, Peter Middel als Schatzmeister und Christiane Reese als Schriftführerin.

Zeugen zu Schlägerein gesucht

 

 

Zwischen 19 Uhr und 20 Uhr gerieten gestern (5.) auf den Sitzbänken der Bushaltestelle am Marktplatz zwei alkoholisierte Männer zunächst verbal aneinander. Der Streit setzte sich in einer tätlichen Auseinandersetzung fort, wobei einer dem anderen zweimal kräftig mit der Faust aufs Auge schlug. Die Polizei sucht Zeugen, die diese Attacke beobachtet haben.

 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Dusk Till Dawn von ZAYN feat. Sia

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv