UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Rat bewilligt 86.000 Euro für Initiative zur Anerkennung der Bäderkultur als UNESCO-Weltkulturerbe

Die Chancen sich durch eine entsprechende Initiative europaweit zu platzieren seien groß, so CDU Fraktionschef Udo Nacke. Auch SPD Ratsfrau Heike Beckord unterstrich die Bedeutung für die Kurstadt. Die Stätten des Weltkulturerbes zögen jedes Jahr rund 70 Millionen Menschen an. Wenn Bad Pyrmont nur einen kleinen Prozentanteil davon anlocken könne, sei das Geld gut investiert. Bürgersinn Ratsherr Wilfried Seibel unterstrich aber, dass es notwendig sei, die Bürger mit ins Boot zu holen. Museumsleiter Dr. Dieter Alfter wurde beauftragt, in einer Broschüre die Argumente für ein Weltkulturerbe der Bad Pyrmonter Bäderkultur zusammenzufassen.

 

Bauverein zieht positive Bilanz für 2012

2012 wurde ein Reingewinn von 15.000 Euro erwirtschaftet. Besonders positiv bewertet der Aufsichtsratsvorsitzende Klaus- Henning Demuth die niedrige Leerstandsquote. In diesem Jahr soll in die Endstandhaltung und Modernisierung der Häuser investiert werden. Die Sanierung und Modernisierung des mit 4,6 Mio. Euro bewerteten Wohnungsbestandes müsse aber mit Augenmaß geschehen, so Geschäftsführerin Anja Säumenicht. Den Mitgliedern soll auch weiterhin preislich angemessener Wohnraum zur Verfügung gestellt werden. Der Pyrmonter Bauverein versorgt die Mitglieder mit günstigem Wohnraum. 

 

Erfolgreiche Radfahrprüfung

Die Viertklässler der Grundschulen haben in diesen Tagen ihre Radfahrprüfung abgelegt. Unter Betreuung durch die Bad Pyrmonter Polizei und die Ortsverkehrswacht gab es nach der offiziellen Prüfung einen Geschicklichkeitswettbewerb. Die besten Radfahrer erhielten eine Anerkennung in Form von Gutscheinen. Das punktbeste Mädchen war Romy Drinkhuth von der Grundschule Holzhausen. Armin Imsic von der Herderschule war bester Junge. Ebenfalls von der Herderschule kamen die Vize-Sieger Maya Kampe und Fabian Lutz.

Kurstadt als Weltkulturerbe?

Der Rat stimmt heute darüber ab, ob sich die Stadt um eine Aufnahme als UNESCO-Weltkulturerbe bewerben soll. Mehrere europäische Kurorte wollen einen gemeinsamen Antrag an die Unesco stellen. Auch Bad Pyrmont überlegt, sich diesem Gemeinschaftsantrag zur Anerkennung als bedeutender historischer Kurort anzuschließen. Hierzu soll ein Betrag in Höhe von 86.000 € in den Nachtragshaushalt 2013 eingebracht werden. Diese Summe teilt sich in einen Ansatz im Haushaltsjahr 2013 in Höhe von 10.000 € sowie von 76.000 € im Haushaltsjahr 2014 auf. Die Folgekosten seien derzeit nicht abschätzbar, teilte die Verwaltung mit. Die Sitzung beginnt um 17 Uhr im Rathaus (Ratssaal).

Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Am Freitagnachmittag, 21.06.2013, gegen 15 Uhr, ereignete sich auf der Landesstraße 428 zwischen Lüntorf und Ottenstein ein Verkehrsunfall durch den ein Rennrad- (15) und ein Pkw-Fahrer (73) schwer verletzt wurden. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei geriet der Fordfahrer während eines Sekundenschlafes auf die Gegenfahrbahn, stieß dort mit dem ihm entgegen kommenden Rennradfahrer (15) zusammen und prallte dann ungebremst gegen einen Baum. Beide Unfallbeteiligten wurden durch diesen Unfall schwer verletzt, der Radfahrer mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Unfallfahrzeuge erlitten Totalschäden. Gegen den Pkw-Fahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Körperverletzung durch Unfallverursachung ermittelt.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...
Speechless von Robin Schulz feat. Erika Sirola

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv