Coppenbrügge: Weitere Schallnachmessungen im Windpark

Veröffentlicht am Montag, 29. Mai 2017 19:02

Im Windpark Coppenbrügge wird die Zahl der Messpunkte für Schallnachmessungen erhöht. Das ist das Ergebnis der Bürgerversammlungen in Bäntorf und Brünnighausen, teilt der Landkreis mit. Bei den Versammlungen waren von den Auswirkungen der Windenergieanlagen betroffene Bürgerinnen und Bürger zu Wort gekommen. Auch in Herkensen und Hohnsen soll demzufolge künftig eine Schallnachmessung erfolgen. Für die Orte Bäntorf und Brünnighausen werden neben den bereits vorgestellten Immissionsorten weitere Immissionspunkte aufgenommen, heißt es in der Mitteilung. Um belastbare Ergebnisse zu bekommen, müssen die Messungen bei geeigneten Windverhältnissen durchgeführt, der genaue Termin kann deshalb nur kurzfristig vorhergesagt werden. Wo solche Messungen nicht möglich sind, soll ein Gutachter eine Beurteilung abgeben. Der überarbeitete Messplan ist in der Kreisverwaltung einzusehen. Über die Messergebnisse würden die Bürger informiert, so der Landkreis.