Coppenbrügge: Die Freie Schule Weserbergland muss noch weiter auf die Genehmigung für die Einrichtung einer Oberschule warten

Veröffentlicht am Sonntag, 18. Juni 2017 12:32

Ein Gespräch bei der Landesschulbehörde sei sehr unbefriedigend verlaufen, teilten Vertreter der Schule mit. Die Behördenvertreterin habe kein Entgegenkommen signalisiert und den Eindruck vermittelt, dass sie nicht gewillt sei, den Antrag der Schule zu genehmigen. Als Gründe seien u. a. seien Probleme hinsichtlich Finanzierung, Schulleitung und fehlenden Fachlehrern angeführt worden. Vertreter der Freien Schule in Coppenbrügge wollen jetzt Anfang der Woche (Mo.) mit einem Anwalt eine Fachaufsichtsbeschwerde einreichen und über eine Klage gegen die Behörde beraten. Die Freie Schule wartet seit mehreren Monaten auf die Genehmigung der Behörde, um das Angebot der Oberschule nach den Sommerferien starten zu können.