Coppenbrügge: Oberschule kann an der Freien Schule Weserbergland starten

Veröffentlicht am Donnerstag, 27. Juli 2017 06:29

Lange blieb es ungewiss, ob es nach den Sommerferien eine Oberschule der Freien Schule Weserbergland in Coppenbrügge geben wird – die Verhandlungen mit der Landesschulbehörde waren zunächst mehr als schwierig – aber endlich gibt es gute Nachrichten! Alle Kinder, die zur Freien Schule Weserbergland gehen, können jetzt bis zur zehnten Klasse dort bleiben. Der offizielle Bescheid der Landesschulbehörde mit der Genehmigung der Oberschule liegt jetzt vor, sagte die Geschäftsführerin und Mitbegründerin der Freien Schule, Sandra Richards. Noch zwei Wochen vor den Ferien wurde die Genehmigung der Freien Schule Weserbergland versagt – dann gab es am ersten Ferientag ein Gespräch mit dem Präsidenten der Landesschulbehörde und dabei gab es den Durchbruch, blickt Richards zurück. Der Krafteinsatz des Teams, der Eltern, des Rechtsanwaltes, der Politiker und Medien für die Oberschule habe sich gelohnt und jetzt sei die Freude groß, dass es nun mit Klasse fünf weitergehen kann, so Richards. Nach den Sommerferien soll die Oberschule nach dem Willen der Freien Schule Weserbergland in Coppenbrügge starten.