Bäntorf: Diskussion mit den heimischen Bundestagskandidaten am Dienstag im Dorfgemeinschaftshaus

Veröffentlicht am Sonntag, 20. August 2017 11:30

Diskussionsteilnehmer sind Michael Vietz (CDU), Johannes Schraps (SPD), Jutta Krellmann (Linke), Ute Michel (Grüne), Klaus Peter Wennemann (FDP) und Hermann Gebauer (parteilos / für die Liste Piratenpartei). Eingeladen sei als Kandidat der AfD, Armin Paul Hampel,der bisher noch nicht reagiert hat. Im Mittelpunkt soll das Thema stehen: „Was tun für den Erhalt unserer Dörfer?“. Bäntorf gehört zum Flecken Coppenbrügge und ist eines der kleinsten Dörfer im Landkreis Hameln-Pyrmont. Vor einigen Jahrzehnten gab es in dem Ort noch mehr als 200 Einwohner, ein Lebensmittelgeschäft, eine Gastwirtschaft, fast zehn landwirtschaftliche Betriebe und einen Gewächshausproduzenten. Jetzt ist die Einwohnerzahl unter 100 gesunken und die dörfliche Infrastruktur hat stark gelitten. Die Einwohner sind für jeden Einkauf auf das Auto angewiesen. Junge Familien mit Kindern sind in dem Ort die Ausnahme. Vielen Dörfern im Weserbergland geht es ähnlich. Die Dorfgemeinschaft Bäntorf hat die heimischen Bundestagskandidaten eingeladen, um zu diskutieren, welche politischen Weichstellungen die Dörfer wieder attraktiver und zukunftsfähiger machen könnten. Die Diskussion beginnt am Dienstag um 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Bäntorf.