Coppenbrügge: Haushaltsdefizit von 500.000 Euro für 2018 erwartet

Veröffentlicht am Donnerstag, 09. November 2017 19:33

Und das trotz 1.3 Millionen Euro Steuereinnahmen aus 2017. Gründe seien eine höhere Kreisumlage und geringere Schlüsselzuweisungen des Landes, sagte Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka. Im Haushaltsjahr 2018 sind insgesamt Investitionen in Höhe von 1,7 Millionen Euro vorgesehen. Unter anderem muss in den Brandschutz an der Grundschule und im Kindergarten in Bisperode investiert werden, hieß es im Finanzausschuss (8.11.). Weitere Investitionen sind u.a. bei den Feuerwehren geplant. Peschka kritisierte erneut, dass die Kommunen von Bund und Land zu wenig finanziell unterstützt werden.