Coppenbrügge/Hameln: Autofahrer alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Veröffentlicht am Montag, 27. November 2017 15:15

Ein 34-jähriger Autofahrer aus Salzhemmendorf ist gestern Abend gleich wegen mehrerer Verkehrsverstöße aufgefallen. Zunächst war der Mann zwischen Hohnsen und Coppenbrügge mit seinem VW Sharan auf die Gegenfahrbahn geraten und hatte einen entgegenkommenden Pkw touchiert. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Mann fuhr trotzdem weiter und prallte beim Abbiegen von der Landesstraße in die B 1 gegen die Schutzplanke. Auf der Bundesstraße 1 fiel der 34-jährige anderen Autofahrern wegen seiner unsicheren Fahrweise auf – er soll mehrmals auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Als die Polizei den stark beschädigten Pkw in Afferde stoppte, zeigte sich der Fahrer desorientiert, renitent und unkooperativ. Da er alkoholisiert war und möglicherweise unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand, wurden Blutproben entnommen. Anschließend blieb er in Polizeigewahrsam. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der 34-Jährige nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis.