UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Nach dem Brand einer Strohmiete bei Bessingen dauern die Ermittlungen an. Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus. Das Feuer zwischen der B 1 und der Bahnstrecke Hameln-Elze war am späten Nachmittag gemeldet worden. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Nacht an. Mehr als 50 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren waren daran beteiligt. Der Schaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.

Feuer in Strohmiete

Ein brennendes Strohlager bei Bessingen hat gestern die Feuerwehren aus dem Ostkreis beschäftigt. Das Feuer zwischen der B 1 und der Bahnstrecke hameln-Elze war am späten Nachmittag gemeldet worden. Mehr als 50 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren waren an den Löscharbeiten beteiligt, die sich bis kurz vor Mitternacht hinzogen. Eine Brandwache ist weiterhin vor Ort. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Nächstes WIR-Treffen am Donnerstag

Das Dorf- und Bürgerforum WIR der Weserbergland-Ith-Region lädt am Donnerstag (05.09.) zu einem weiteren Arbeitstreffen ein. Dabei geht es unter anderem um Bewerbungen bei Wettbewerben und Ausschreibungen, Besprechung und Einladung zum Arbeitstreffen der Bundes-Dorfbewegung im Oktober in den Bundestag nach Berlin, die Internationale Grünen Woche 2014 und Planungen und Ideen zum Fleckenfest 2014. Außerdem gibt es Informationen zum Bali-Projekt „Kinderbildungshaus“ und über den neuen Coppenbrügger „Bürgerbus-Verein“. Angesprochen sind alle Bürger, Dorfgemeinschaften, Vereinsvorsitzenden und Ortsbürgermeister der Weserbergland-Ith-Region. Beginn ist am Donnerstag um 18.30 Uhr im evangelischen Familienzentrum in Coppenbrügge, Niederstraße 11 a.

Bürgerbusverein ist gegründet

Gestern hat sich der Bürgerbus-Verein Coppenbrügge gegründet. Rund 30 Interessierte hatten sich zu der Versammlung im Feuerwehrhaus eingefunden. Am Ende trugen sich neben neun vorhandenen 23 neue Unterstützer in die Mitgliedsliste ein. Als Mitgliedsbeitrag wurde ein symbolischer Wert von einem Euro festgelegt. Der Bürgerbus soll ab nächsten Frühjahr die Lücke im Nahverkehr schließen, die der Linienverkehr des ÖPNV nicht mehr rentabel decken kann. Als Grundlage für einen Wirtschafts- und Betriebsplan soll eine Fragebogenaktion dienen, die in den nächsten Tagen anläuft. Finanziert werden soll der Bürgerbus zu 75 Prozent durch Zuschüsse der Nahverkehrsgesellschaft des Landes; den Rest sowie die Betirebskosten übernimmt der Landkreis. Als Fahrer werden jetzt 20 Ehrenamtliche gesucht. Zum Vorsitzenden wurde Dr. Burkhard Kirchhoff gewählt, die Geschäfte wird Gerhard Löcker führen, außerdem gehören Rudolf Stenzel, Hans-Jürgen Heise und Dieter Bierbaum dem Vorstand bzw. dem Beirat an.

Initiative für "Solidarische Landwirtschaft"

In Coppenbrügge gibt es eine Initiative für die Gründung einer „Solidarischen Landwirtschaft“ im Landkreis. In Anlehnung an eine Bewegung aus den 80er Jahren in den USA sollen Landwirte und Verbraucher dabei neben der Ernte auch Kosten, Verantwortung und Risiko teilen, sagt Initiatorin Marita Vahlbruch vom Bioland-Betrieb Harderode. Ziel sei es, regionale Produkte und damit auch eine umweltbewußte Landwirtschaft zu stärken, so Vahlbruch weiter. Davon würden sowohl die beteiligten Verbauchern als auch die Landwirte profitieren. Eine erste Informationsveranstaltung zur Inititative „solidarische „Landwirtschaft“ ist für Samstag, den 24. August geplant. Beginn ist um 18.30 Uhr in der Harderoder Straße 28 in Coppenbrügge.

Sie hören die Sendung

Shades of Country

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv