UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Spende für Elternverein erschwommen

Die DLRG Ortsgruppe Coppenbrügge hat beim Pro-Cent-Schwimmen gestern im Freibad Coppenbrügge mehr als 2.000 Euro (2043,25 Euro) eingenommen. Die 164Teilnehmer schwammen insgesamt mehr als 408 Kilometer. Bester Mann war Guido Braunert mit 19 Kilometern (19.050m), beste Frau war Mechthild Grupe mit gut 8 Kilometern (8.150m). Die Spende geht an den Elternverein der Grundschule Bisperode. Im nächsten Jahr soll es wieder ein Pro-Cent-Schwimmen geben. Dann zu Gunsten der historischen Landtechnik Bisperode.

DLRG ruft zur Teilnahme am Pro-Cent-Schwimmen auf

Noch bis 18 Uhr kann heute in Coppenbrügge für den guten Zweck geschwommen werden. Beim Pro-Cent-Schwimmen der DLRG im Freibad in Coppenbrügge können Kinder und Erwachsene pro Bahn, die sie schwimmend oder beim Aqua-Jogging zurücklegen, Geld für einen guten Zweck verdienen. Die Sparkasse Weserbergland stellt dafür einen Betrag von 1000 Euro zur Verfügung. In diesem Jahr soll das erschwommene Geld dem Elternverein der Grundschule Bisperode zugute kommen, der von dem Geld Spielgeräte für den Schulhof anschaffen möchte.

Brunnenwasser wird untersucht

Am 5. Juni können Brunnenbesitzer ihr Wasser testen lassen. Das Labormobil der Gewässerschutzorganisation VSR hält dann auf dem Marktplatz in Coppenbrügge. Wasserproben nehmen die Umweltschützer dort von 15 bis 17 Uhr entgegen. Die Grunduntersuchung auf den Nitrat-, Säure- und Salzgehalt wird gegen eine geringe Kostenbeteiligung vor Ort durchgeführt. Brunnenbesitzer, die das Wasser auch auf Eisen und Bakterien testen lassen möchten, bekommen das Ergebnis per Post. Damit die Ergebnisse aussagefähig sind, sollten für die Proben Mineralwasserflaschen benutzt werden, die zuvor mehrmals mit dem Brunnenwasser gespült wurden. Das Team vom VSR-Gewässerschutz bietet am Labormobil neben allgemeinen Informationen zu Belastungen und deren Ursachen auch eine individuelle Beratung für die Brunnenbesitzer.

Ferien(s)pass-programm liegt vor

Der Flecken Coppenbrügge hat sein Ferien(s)pass-programm für den Sommer herausgegeben. Bereits zum 35. Mal bietet der Flecken mit Unterstützung örtlicher Vereine und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien zahlreiche Veranstaltungen an. Der Flecken weist in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass für die Teilnahme Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beantragt werden können. Erster Anmeldetag für den Ferien(s)pass 2013 ist am Vormittag des 1. Juni im Rathaus Coppenbrügge.Nähere Infos gibt es auch im Internet unter jugend.coppenbrügge.de oder ferienspasscoppenbrügge.de

Die Polizei sucht nach zwei Kradunfällen den bislang unbekannten Verursacher einer Ölspur

Auf ölverschmierter Fahrbahn waren gestern Mittag zwischen der Einmündung der Kreisstraße 15 und dem Ortseingang Bisperode ein 50-jähriger und ein 47 Jahre alter Kradfahrer durch die Ölspur verunfallt. Es blieb bei einem Sachschaden von insgesamt 1000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen soll ein Lastkraftwagen die Ölspur verursacht haben. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Verursacher der Ölspur unter der Rufnummer 05156-7082.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...
Too Much to Ask von Niall Horan

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv