Emmerthal: Gebühren für Wasser und Abwasser sinken

Veröffentlicht am Dienstag, 24. Oktober 2017 13:41

Seit langer Zeit schreiben die Emmerthaler Gemeindewerke für Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung erstmals positive Zahlen. Das wurde am Montag im zuständigen Fachausschuss der Gemeinde bekanntgegeben. Demnach beträgt der Überschuss ein deutliches Plus von 123.500 Euro. Der deutliche Überschuss soll als Investitionsrücklage genutzt werden, schlug die Gemeindeverwaltung vor. Dem Vorschlag folgte der Ausschuss einstimmig. Außerddem kündigte die Verwaltung an, die Gebühren für Wasser in den Jahren 2018 bis 2020 jeweils zu senken. In Zahlen ausgedrückt sind das 10 Cent pro Kubikmeter weniger als bisher.
Die Politik war mit dem präsentierten Ergebnis sowohl zufrieden als auch überrascht. Schließlich schreiben die Emmerthaler Gemeindewerke für Wasser seit Jahren rote Zahlen. Das war auch der Anlass, weshalb die Gruppe aus CDU und FWE einen Arbeitskreis gründete, um Vorschläge zu wirtschaftlichen Sanierung zu erarbeiten. Die Ergebnisse sollen im kommenden Rat präsentiert werden.