UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Emmerthal: Gemeinde will mehr Ökostrom nutzen

Die Gemeinde Emmerthal hat sich erneut für die Nutzung von Ökostrom ausgesprochen. Einstimmig entschied der Ausschuss für Gemeindewerke für Objekte der Gemeinde und der Gemeindewerke Ökostrom zu nutzen, obwohl der mehr Geld kostet. Allerdings wurde die Ökostromnutzung auf zwei Jahre beschränkt. Ein Grundsatzbeschluss zur generellen Nutzung von Ökostrom wurde nicht gefasst. Verursachte der Ökostrom bislang jährliche Mehrkosten von 2400 Euro, so könnte es in den folgenden Jahren bis zu 10.000 Euro mehr kosten. Das liege unter anderem an den gestiegenen Kosten für die Zertifizierung von Ökostrom, hieß es. Grundsätzlich sei der Entschluss für den Ökostrom aber wirtschaftlicher, weil der kommunale Dienstleister KWL für alle Gemeinden und den Landkreis die Ausschreibung für Ökostrom vorbereitet. Würde Emmerthal ausscheren und Normalstrom beziehen wollen, könnte es wegen geringerer Mengen am Ende teurer werden. So entschieden sich auch CDU, FWE und AFD für Ökostrom. Im Gegenzug verzichteten SPD und Grüne auf einen generellen Grundsatzbeschluss zur Abnahme von Ökostrom.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Força von Nelly Furtado

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2019 Radio Aktiv