Eher geringes Interesse an Dorfladen

Veröffentlicht am Samstag, 04. Mai 2013 10:58

Für die Nachnutzung der ehemaligen Grohnder Grundschule als Dorfladen gibt es bereits Ergebnisse. Erste Zahlen sollen laut Dewezt bereits Bürgermeister Andreas Grossmann vorliegen. Demnach hat knapp die Hälfte ( 45,5 %) der Bürger ihren Fragebogen zurückgeschickt. 77 % hätten keine Schwierigkeiten ihre Einkäufe zu erledigen, gut 24 % Prozenten wünschten sich einen mobilen Supermarkt. Für eine Vermarktung von regionalen Produkten hätten sich 37 % ausgesprochen. Zum Thema Dorfladen soll es noch eine Bürgerversammlung geben. Im Herbst waren in Grohnde und Lüntorf Fragebögen verteilt worden, um den Bedarf für einen Dorfladen abzufragen.