Im Studio: Jan Hampe

Jan Hampe

Hameln 99,3 MHz + Bad Pyrmont 94,8 MHz      im Kabel auf Programmnummer 114 (DVB-C 122 MHz)

Emmerthal

Barockkonzert in Grohnde

Im Rahmen der Musikwochen Weserbergland gibt es heute in Grohnde ein Konzert mit barocken Tenorkantaten. Das Konzert mit Tenor Martin Platz und dem Barockorchester beginnt um 17 Uhr in der Philipp-Spitta-Kirche. Der Eintritt ist frei; am Ausgang wird um Spenden gebeten.

AKW Grohnde wieder am Netz

Die Revision am Atomkraftwerk Grohnde ist abgeschlossen. Seit gestern ist das AKW wieder am Netz. Während der Revision, die am 6. April 2013 begonnen hatte, sind rund 50 der insgesamt 193 Brennelemente im Reaktorkern gegen neue ausgetauscht worden. Dabei wurden auch acht plutoniumhaltige MOX Brennelemente eingesetzt. Deren Einsatz war nach der geltenden Rechtslage nicht zu verhindern, heißt es aus dem Umweltministerium. Kraftwerksleiter Walter Böwing zieht eine positive Bilanz der Revision. Zwar habe die Revision vier Tage länger gedauert als geplant, aber das bedeute nicht, dass es Probleme gegeben habe, sagte Böwing. Das niedersächsische Umweltministerium will im Laufe dieses Jahres die grundsätzliche Frage des Einsatzes von MOX-Brennelementen in niedersächsischen Atomkraftwerken klären. Dabei sollen die von den Bürgerinitiativen vorgetragenen Kritikpunkte einbezogen werden.

AKW Gegner mit Spontanaktion

Atomkraftgegner haben unangemeldet vor dem AKW Grohnde demonstriert. Dabei haben sie am späten Sonntag Nachmittag Transparente entrollt und die Zufahrt zum Atomkraftwerk für etwa eine halbe Stunde versperrt. Nachdem die Polizei, die Demonstranten aufgerufen hatte, das Gelände des Kraftwerks zu verlassen, beendeten die Aktivisten ihre Kurzdemo. Die Polizei nahm daraufhin die Personalien der Atomkraftgegner auf.

Offenbar nur wenig Interesse an Dorfladen

 

Für die Nachnutzung der ehemaligen Grohnder Grundschule als Dorfladen gibt es bereits Ergebnisse. Erste Zahlen sollen laut Dewezt bereits Bürgermeister Andreas Grossmann vorliegen. Demnach hat knapp die Hälfte ( 45,5 %) der Bürger ihren Fragebogen zurückgeschickt. 77 % hätten keine Schwierigkeiten ihre Einkäufe zu erledigen, gut 24 % Prozenten wünschten sich einen mobilen Supermarkt. Für eine Vermarktung von regionalen Produkten hätten sich 37 % ausgesprochen. Zum Thema Dorfladen soll es noch eine Bürgerversammlung geben. Im Herbst waren in Grohnde und Lüntorf Fragebögen verteilt worden, um den Bedarf für einen Dorfladen abzufragen.

Eher geringes Interesse an Dorfladen

Für die Nachnutzung der ehemaligen Grohnder Grundschule als Dorfladen gibt es bereits Ergebnisse. Erste Zahlen sollen laut Dewezt bereits Bürgermeister Andreas Grossmann vorliegen. Demnach hat knapp die Hälfte ( 45,5 %) der Bürger ihren Fragebogen zurückgeschickt. 77 % hätten keine Schwierigkeiten ihre Einkäufe zu erledigen, gut 24 % Prozenten wünschten sich einen mobilen Supermarkt. Für eine Vermarktung von regionalen Produkten hätten sich 37 % ausgesprochen. Zum Thema Dorfladen soll es noch eine Bürgerversammlung geben. Im Herbst waren in Grohnde und Lüntorf Fragebögen verteilt worden, um den Bedarf für einen Dorfladen abzufragen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Lover von Árstíðir

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv -

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

Bürgerradio für das Weserbergland



©2020 Radio Aktiv