UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Emmerthal

Rasenmähertreckergeschicklichkeitsrennen in Börry

Heute wird im Museum für Landtechnik und Landarbeit ein Rasenmähertreckergeschicklichkeitsrennen ausgetragen. Die Teilnehmer müssen einen Parcours bewältigen und dabei verschiedene Geschicklichkeitsprüfungen absolvieren, sagte die Pressewartin des Museumsfördervereins Andrea Gerstenberger. den Siegern winken neben dem begehrten Wanderpokal attraktive Sachpreise, versprechen die Veranstalter. Beginn ist um 12 Uhr im Museum in Börry.

Schüler der Altenpflegeschule Emmerthal haben einen Tagesausflug für Sneioren ins Wisentgehege Springe organisiert

28 Schüler fuhren mit 18, z.T. mobilitätseingeschränkten, Senioren des Pflegezentrums Poppelbaum in Hessisch Oldendorf zum Wisentgehege. In der Altenpflegeausbildung sei es wichtig, nicht nur theoretische Kenntnisse zu vermitteln, sondern auch praxisnah zu sein, sagte Projektleiter Karsten Holexa. Daher habe die Vorbereitung und Durchführung des Ausflugs einen wichtigen pädagogischen Hintergrund. Betreuungsassistentin der Pflegeeinrichtung Renate Grote zog ein positives Fazit der Aktion.

Bürgerinitiative informiert über Kiesabbau

Die „Bürgerinitiative zur Verhinderung des Kiesabbaus in Ohr“ lädt heute zu einem Informationsabend ein. Geplant ist unter anderem das Thema Kiesabbau Ohr I und der Beginn der Aufschlussarbeiten. Wie sieht es in Ohr in zehn, in 30 oder 40 Jahren aus - Fragen wie diese sollen besprochen werden. Der Vereinsvorstand teilte außerdem mit, dass ein Vertreter der Geschäftsleitung der STRABAG sein Kommen verbindlich zugesagt habe. Damit gebe es zum ersten Mal Antworten aus erster Hand. Die Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative gegen Kiesabbau in Ohr beginnt um 19.30 Uhr im „Colohr“, Berkeler Straße 1 in Ohr.

Ministerin besucht Bildungshaus

Die niedersächsische Kulturministerin Frauke Heiligenstadt hat sich über die Bildungshäuser in Emmerthal informiert. Bei einem Besuch im Bildungshaus Kirchohsen ließ sie sich das Konzept der drei Bildungshäuser in Emmerthal erläutern. Heiligenstadt bezeichnete im Anschluss das Bildungshaus als beeindruckende Einrichtung und lobte das hohe z. T. ehrenamtliche Engagement der Beteiligten. Auch das Bildungshaus werde davon profitieren können, dass die Landesregierung die Ganztagsschulen künftig besser ausstatten werde, kündigte Heiligenstadt an.

LED-Straßenbeleuchtung lohnt sich

Aus Sicht der Gemeinde rentiert sich die teilweise Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik schneller als erwartet. Die Verwaltung war bei der Planung von einer Amortisationszeit von acht Jahren ausgegangen. Durch günstigere Ausschreibungsergebnisse und bessere Kreditbedingungen der KfW-Bank rechne sich die Investition von rund einer halben Million Euro nach aktuellen Berechnungen der Verwaltung aber früher, sagt Bürgermeister Andreas Grossmann. Die Gemeinde Emmerthal hat von insgesamt 1800 Laternen mittlerweile rund 800 auf LED umgerüstet und zuvor weitere 400 Laternen mit ebenfalls energieffizienteren Natriumdampfleuchten ausgestattet. Ob und wann die Umrüstung auf LED fortgesetzt werden kann, sei noch nicht klar. Die Gemeinde Emmerthal spare durch die Modernisierung über hundert Tonnen CO2 ein. Eine weitere Förderung durch den Bund sei deshalb wünschenswert, so Grossmann.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
I Believe in You von Michael Bublé

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv