UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Emmerthal

Der Besitzer des Schlosses Hämelschenburg zieht ein positives Fazit der Saison 2013

Höhepunkt sei sicherlich das 400-jährige Jubiläum des Schlosses in diesem Jahr gewesen, so Lippold von Klenke. Aber auch mit anderen Bereichen könne man sehr zufrieden sein. Die Saison des Schlosses Hämelschenburg geht noch bis Ende Oktober.

Ergebnis der Brückenprüfungen liegt vor

Die Emmerthaler Politik hat sich gestern mit den Ergebnissen der Brückenprüfungen im Bereich der Gemeinde beschäftigt. Danach müssen langfristig 26 Brücken saniert werden. In vier Fällen wird ein dringender Sanierungsbedarf gesehen. Die Kosten für die Maßnahmen werden auf insgesamt etwa eine Million Euro geschätzt. Die Unterlagen zu den Brückenprüfungen sollen jetzt von der Verwaltung ausgewertet und dann ein Finanzplan für die nächsten Jahre aufgestellt werden, sagt Bürgermeister Andreas Grossmann. Angesichts der hohen Kosten müsse dabei auch geprüft werden, ob alle Brücken dauerhaft erhalten werden müssen.Dringender Sanierungsbedarf bestehe an den beiden Brücken Am Bach in Börry, der Brücke am Puttweg in Grohnde und der Brücke am Schlesierweg in Amelgatzen.

Unbekannte Täter setzen Fahrzeug in Brand

Die Tat ereignete sich am späten Sonntagabend (20.). Der Kastenwagen war auf dem Hinterhof einer Werkstatt in der Sültstraße abgestellt. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Zudem entstand an einer Lagerhalle Gebäudeschaden an einer Außenwand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

 

Veranstaltungen in Emmerthal sind der Renner

Die Kulturbeauftragte Andrea Gerstenberger zieht eine ausgesprochen positive Bilanz für das bisherige Kulturjahr. Gut 70% der Veranstaltungen seien ausverkauft gewesen. Das sei eine deutliche Steigerung gegenüber den Vorjahren. Am Samstag 26.10. gibt es im Rahmen des Emmerthaler Kulturprogramms einen fantastischen Streifzug durch die Welt der Sagen und Legenden mit Christiane Hess vom theater am barg. Beginn ist um 19:30 Uhr in der kleinen Kultur(n)halle. Für die Veranstaltung sind auch noch Karten erhältlich.

Bei einem Brand am späten Abend bei Lüntorf ist hoher Sachschaden entstanden

Am Waldrand „Unterm scharfen Berg“ ist dabei gegen 22.43 Uhr das Vereinsheim eines Hundevereins in Brand geraten. Der Schaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Zwei weitere angebaute Geräteschuppen sind komplett abgebrannt. Verletzte gab es keine. Die Brandursachenermittlung dauert an. Ein Jäger gab an, dass er etwa eine Stunde vor dem Brand ein Auto am Vereinsheim gesehen habe, dass sich ohne Beleuchtung vom Ort entfernte. Entsprechende Spuren seien gesichert, so die Polizei.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Abend

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv