Hameln: Förderbescheid für Weserufer-Maßnahmen eingetroffen

Veröffentlicht am Mittwoch, 20. Dezember 2017 10:29

Es war ein Ergebnis des Bürgerdialogs: Viele Hamelner wünschten sich, dass die Weser besser zur Geltung kommen soll. Also wurde geplant und in das Weserufer in Hameln soll viel Geld investiert werden. Jetzt gibt es eine gute Nachricht! Hameln ist in das Bund-Länder-Programm „Zukunft Stadtgrün“ aufgenommen worden, sagt der Erste Stadtrat Hermann Aden. Der entsprechende Förderbescheid sei gerade angekommen. Die Aufnahme in das Förderprogramm bedeutet, dass die Stadt von den veranschlagten Gesamtkosten in Höhe von gut 3,5 Millionen Euro für drei vorgesehene Maßnahmen voraussichtlich knapp 1,2 Millionen Euro selbst tragen muss. Mit der Aufwertung der Weserpromenade am Langen Wall, dem Spielplatz auf dem Werder und der Wesertreppe am Europaplatz wird es also vorangehen. Für die anderen Bereiche wie das Upnor-Gelände an der Fischbecker Landstraße hofft die Stadt auf weitere Fördergelder.