Hameln: Unfallflucht in Marienstraße - Zeugen gesucht

Veröffentlicht am Donnerstag, 28. Dezember 2017 11:42

(Polizeibericht) In der Nacht von Dienstag (26.12.2017) auf Mittwoch (27.12.2017) wurde in der Marienstraße ein geparkter Nissan NV 200 beschädigt. Nach Spurenauswertung könnte ein vorbeifahrender Fahrradfahrer die Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite des rot-braunen Van verursacht haben. Neben Beschädigungen durch Lackkratzer wurde noch der linke Außenspiegel abgerissen und die Schiebetür eingedrückt. Neben dem Van konnte auf der Fahrbahn ein Lederetui mit Münzgeld aufgefunden werden, das möglicherweise der unbekannte Verursacher verloren haben könnte. Über dieses kleine schwarze Etui mit Reißverschluss (auf der Seite ist ein verblasste und kaum erkennbare Prägung von "Nissan" und der Aufschrift "Autohaus Südstadt" zu erkennen) erhoffen sich die Unfallfluchtenermittler wertvolle Hinweise auf den mutmaßlichen Verursacher, der sich von der Unfallstelle entfernt und sich auch nachträglich nicht gemeldet hatte. Hinweise bitte an die Polizei Hameln (Tel. 05151/933-222)