UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hameln

Erneut zwei Fälle von häuslicher Gewalt

Beamte der Polizei Hameln haben am Mittwochabend und frühen Donnerstagmorgen (24./25.) zwei Tatverdächtige in die Arrestzelle der Polizeiwache gebracht. Die beiden Männer im Alter von 22 und 49 Jahren aus Hameln, stehen im Verdacht von Straftaten im Rahmen häuslicher Gewalt, sagt Polizeisprecher Jörn Schedlitzki. In diesem Jahr sei die Polizeiinspektion bereits 200 Fällen häuslicher Gewalt nachgegangen.

Klimafreundliche Stadtführung geplant

Am 6. August laden die Hameln Marketing und Tourismus Gesellschaft und die Klimaschutzagentur Weserbergland gemeinsam zu einer Führung namens „Funkenflug“ ein. Dabei werde unter anderem die Energieversorgung im Mittelalter anhand der alten Hamelner Häuser demonstriert und Klimaschutz auf eine einfache Art präsentiert, sagte der Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Tobias Timm. Die Führung am 6. August beginnt um 19 Uhr statt. Sie ist kostenlos, bedarf aber einer Anmeldung bei der Klimaschutzagentur. Weitere Informationen gibt es im Infocenter in Hameln auf der Deisterallee, oder im Internet unter hameln.de.

Fraktion LINKE/Piraten fordert Informationen und Bürgerbeteiligung

Die Fraktion Linke/Piraten im Rat kritisiert, dass sie von den Beratungen zur zukünftigen Nutzung der britischen Liegenschaften ausgeschlossen ist. Piraten-Ratsherr Lars Reineke sagte, seine Fraktion habe eine Anfrage an die Oberbürgermeisterin gestellt, ob es zulässig sei, wenn nicht alle Fraktionen an dem Beratungsprozess teilnehmen dürften. Des weiteren wolle die Fraktion den aktuellen Sachstand der Planungen erfahren, nachdem Medien berichtet hatte, dass Investoren bereits Schlange stünden. Er selbst könne sich konkrete Projekte vorstellen, so Reineke. Zum Beispiel im Zusammenhang mit der Sanierung des Rathauses, einer S-Bahn-Haltestelle oder den geplanten Containern für die IGS Hameln. Für seine Fraktion, so Reineke, sei während des gesamten Prozesses vor allem eine umfassende Bürgerbeteilgung wichtig.

Stadtbaurat möchte am Weserufer als Veranstaltungsort festhalten

Hamelns Stadtbaurat Hermann Aden will am Hamelner Weserufer als Veranstaltungsort festhalten. Nachdem am Wochenende während des Flohmarktes ein Kind von der Kaimauer ins Wasser gestürzt war, ist die Diskussion um die Sicherheit an der Kaimauer erneut aufgekommen. Veranstaltungen wie den Flohmarkt deshalb an andere Orte zu verlegen, halte er nicht für sinvoll, sagte Aden. Der Standort sei beliebt und habe sich bewährt.

Pflegeassisten wurden verabschiedet

Die Beschäftigungsgesellschaft Impuls hat 15 staatlich geprüfte Pflegeassistenten in das Arbeitsleben verabschiedet. Die erfolgreichen Absolventen haben an einer zweijährigen Ausbildung teilgenommen. Mit dem staatlich anerkannten Abschluß seien die Chancen auf dem Arbeitsmarkt ausgesprochen gut,sagt Klassenlehrer Markus Prasuhn. Die Schule werde von Pflegeheimen sogar um Personalvorschläge gebeten,so Schulleiterin Ulrike Dobner-Schaefer: Das neue Ausbildungsjahr für staatliche geprüfte Pflegeassistenten startet am 28. August.

Sie hören die Sendung

Das radio aktiv Wochenende

es läuft...
Losing Sleep von Tom Gregory

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv