Hessisch Oldendorf: Gutachten zur Bevölkerungs- und Bedarfsentwicklung

Veröffentlicht am Freitag, 01. Dezember 2017 12:39

Entgegen früherer Prognosen ist in den vergangenen Jahren die Geburtenrate in Deutschland wieder gestiegen. Das gilt auch im Landkreis – mit Folgen für die Infrastruktur. In Hessisch Oldendorf hat sich jetzt die Politik mit einem Gutachten zur Bevölkerungs- und Gemeindebedarfsentwicklung beschäftigt. Vorgestellt wurde das Gutachten von Diplom-Ingenieur Peter Kramer im Schulausschuss der Stadt. Demnach zeigt sich der positive Trend bei den Geburtenzahlen auch in Hessisch Oldendorf. Zusätzlichen Bedarf für Krippenplätze gibt es laut Gutachten in der Kernstadt, wo bereits neue Plätze geschaffen werden, und in Fischbeck. Insgesamt werde die Bevölkerungzahl aufgrund der Abwanderung junger Menschen und der Sterberate aber weiterhin zurückgehen. Dieser Entwicklung könne die Stadt zwar mit der Ausweisung von Bauland entgegenwirken. Allerdings ziehe das weiteren Bedarf und damit Investitionen zum Beispiel in Betreuungs-und Bildungsangebote nach sich, so Kramer. Das Gutachten soll der Verwaltung als Grundlage für die Bedarfsplanungen dienen und soll in zehn Jahren weiterentwickelt werden. Dafür hat sich der Fachausschuss einstimmig ausgesprochen.