Hessisch Oldendorf: Bedauern über Umzugs-Absage

Veröffentlicht am Freitag, 15. Dezember 2017 11:58

Vor zwei Tagen hat Oldendorfer Carneval Club die Traditionsveranstaltung abgesagt. Nur sieben Wagen und drei Fußgruppen hatten sich angemeldet – zu wenig, um den Karnevalsumzug zu finanzieren, hieß es. Auch der Werbering und Stadtmarketing Verein in Hessisch Oldendorf bedauert die Absage des Karnevalsumzugs 2018. Der Umzug als Höhepunkt der Veranstaltungen habe dazu beigetragen, Hessisch Oldendorf zu einer der Karnevalshochburgen in Norddeutschland zu machen, sagt Jochen Huch vom Vorstand des Vereins. Die Absage für 2018 biete allerdings auch die Chance, sich für die Zukunft neu aufzustellen. Der Karnevalsumzug des OCC sei eine gute Gelegenheit, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren, hofft Huch auf Unterstützung aus allen gesellschaftlichen Gruppen. Die vorrübergehende Pause sollte genutzt werden, um gemeinsam die Weichen für die Zukunft des Karnevalsumzugs zu stellen. Dabei sei aber auch der Oldendorfer Carneval Club selbst gefragt. Der Verein müsse es schaffen, Unterstützer zu gewinnen und die Arbeit wieder auf mehrere Schultern zu verteilen. Informationen zum weiteren Karnevalsprogramm in Hessisch Oldendorf finden sie auf der Facebookseite des „OCC’72“.