UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Hohe Auszeichnung für Wolfgang Köbele

Dem Hessisch Oldendorfer Wolfgang Köbele ist heute die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen worden. Wolfgang Köbele erhält die Auszeichnung für mehr als 30 Jahre ehrenamtliches Engagement, sagte Landrat Tjark Bartels in seiner Laudatio. Der jetzt Geehrte sei in vielen Bereichen, zum Beispiel in der Kinder-, Jugend-, Senioren- und Behindertenarbeit tätig. Er habe ausländische Mitmenschen und deren Integration gefördert und sich in Kirchen- und Gemeindearbeit eingebracht. Bartels hob unter anderem Köbeles Einsatz bei der Gründung der Freien evangelischen Gemeinde (FEG) in Hessisch Oldendorf hervor – ebenso wie seine tatkräftige Hilfe beim Oderhochwasser.

Großes Familienfest

In Hessisch Oldendorf wird heute Nachmittag ab 15 Uhr zum Internationalen Tag der Familie ein großes Fest gefeiert. Das Familien- und Kinderservicebüro der Stadt Hessisch Oldendorf lädt auf den Rathausparkplatz und ins KulTourismusForum ein. Unter anderem sorgen Kindertagesstätten, Tagespflegepersonen, Vereine, Seniorenbeirat, die Grundschule Am Rosenbusch sowie die Stadtjugendpflege für ein buntes Programm. Zum Auftakt des Nachmittags werden die Gewinner des Malwettbewerbs, den das Familien- und Kinderservicebüro anlässlich des Festes ausgeschrieben hatte, prämiert. Der Internationale Tag der Familie wurde 1993 durch die UNO begründet, um an die Bedeutung der Familie als grundlegende Einheit der Gesellschaft zu erinnern und die öffentliche Unterstützung für Familien zu verstärken.

Die SPD will Harald Krüger offiziell als ihren Bürgermeisterkandidaten nominieren

Der amtierende Bürgermeister hatte vor wenigen Tagen angekündigt, dass er bei der Wahl im September erneut kandidieren will. Hierfür muss Krüger noch auf einer öffentlichen Nominierungskonferenz im Rahmen einer geheimen Wahl die Mehrheit der Parteimitglieder erhalten. Die CDU hat den parteilosen Jochen Huch als ihren Kandidaten aufgestellt. Außerdem will der ebenfalls parteilose Brian Boyer für das Amt des Bürgermeisters in Hessisch Oldendorf kandidieren. Ob die Grünen noch einen eigenen Kandidaten aufstellen werden, ist offen. Die Bürgermeisterwahl ist am 28. September.

Ideenwerkstätten für Stadtentwicklung

Der Rat der Stadt Hessisch Oldendorf hat die Aufstellung eines Stadtentwicklungskonzeptes beschlossen. Darin sollen die Entwicklungsschwerpunkte für die nächsten 10 Jahre aufgezeigt werden. Bürgermeister Harald Krüger erhofft sich von dem Konzept wichtige Erkenntnisse und Weichenstellungen. Um interessierten Bürgerinnen und Bürgern eine Möglichkeit zu geben sich zu informieren und eigene Vorschläge einzubringen, wird es Ideenwerkstätten geben. Da das Stadtgebiet in mehrere Planungsgebiete eingeteilt ist, sind drei Veranstaltungen geplant.

 - Ideenwerkstatt für den Planungsraum Ost – Barksen, Bensen, Fischbeck, Haddessen, Höfingen, Krückeberg, Langenfeld, Pötzen, Weibeck, Wickbolsen und Zersen – am Mittwoch, den 04.06.2014. ab 19:00 Uhr im Gasthof Eickmeyer in Zersen.

 - Ideenwerkstatt für den Planungsraum West – Großenwieder, Kleinenwieden, Rohden, Segelhorst und Welsede – am 11.06.2014 ab 19:00 Uhr im Gasthof Beißner in Großenwieden.

 - Ideenwerkstatt für den Planungsraum Süd – Friedrichsburg, Friedrichshagen, Fuhlen, Hemeringen, Lachem, Rumbeck und Wahrendahl – am 25.06.2014 ab 19:00 Uhr im VfB-Sportheim in Hemeringen.

 

 

 

Bürgermeister Krüger will für eine zweite Amtszeit kandidieren

Krüger gab seinen Entschluss heute bei einer Pressekonferenz bekannt. Er muss noch am 2. Juni offiziell von der SPD nominiert werden. Damit gehen bislang drei Bewerber ins Rennen um die Bürgermeisterwahl. Die CDU hat den parteilosen Jochen Huch aufgestellt. Außerdem will der ebenfalls parteilose Brian Boyer für das Amt des Bürgermeisters in Hessisch Oldendorf kandidieren. Ob die Grünen noch einen eigenen Kandidaten aufstellen werden, ist offen. Die Bürgermeisterwahl ist am 28. September.

 

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Tag

es läuft...
Merry Christmas, Happy Holidays von NSYNC

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv