UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Beim Zurücksetzen nicht aufgepasst

Ein 19-jähriger Mann aus Berlin und ein 52-Jähriger Hessisch Oldendorfer setzten am Mittwochnachmittag auf einem Lagerplatz in der Straße "Am Güterbahnhof" zeitgleich mit ihren Autos zurück, so dass es zum Zusammenstoß kam. Sowohl am Wagen des 19-Jährigen als auch am Fahrzeug des 52-Jährigen entstanden beträchtliche Sachschäden. Gegen beide Fahrer wurde aufgrund des Außerachtlassens der besonderen Vorsicht beim Rückwärtsfahren ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Autofahrer bringt Balkon fast zum Einsturz

Ein Autofahrer ist heute in den frühen Morgenstunden kurz vor Hessisch Oldendorf von der Straße abgekommen und hat ein Haus gerammt. Dabei wurde ein Balkonträger am Haus so stark beschädigt, dass er mit Hilfe des THWs abgestützt werden musste. Da der Autofahrer offenbar betrunken war, nahm die Polizei eine Blutprobe. Der Autofahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Und in Bodenwerder/Hehlen stand heute morgen aus unbekannter Ursache ein PKW in Flammen. Das Auto brannte total aus. Verletzt wurde niemand.

Tödlicher Unfall am Hohenstein

Am Hohenstein bei Zersen ist am Abend ein junger Mann tödlich verunglückt. Der 26-Jährige war von einem Aussichtsfelsen gestürzt. Nach den Ermittlungen der Polizei hatte der Hamelner mit zwei Freunden in der Nähe gezeltet und den Abend auf dem Aussichtsfelsen verbracht. Beim Aufstehen verlor der junge Mann  anscheinend das Gleichgewicht und stürzte in eine Felsspalte. Die alarmierten Rettungskräfte, darunter auch die Höhenretter der Feuerwehr, fanden den Verunglückten im unwegsamen Gelände unterhalb der 40 Meter hohen Felswand auf. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 26-Jährigen feststellen. Hinweise auf Fremdverschulden seien nicht erkennbar gewesen, so Polizeisprecher Jens Petersen.

Skaterbahn eingeweiht

Jugendlichen können jetzt wieder die Skaterbahn nutzen. Der 43.000€ teure Neubau wurde gestern von Bürgermeister Harald Krüger eingeweiht. Die Skaterbahn wurde zusammen mit Kindern und Jugendlichen geplant und wird bereits gut angenommen, betont Krüger. Als nächstes Projekt ist in Hessisch Oldendorf ein Jugendraum geplant.

Schlangenalarm in Hessisch Oldendorf

Die Polizei war am Dienstagnachmittag auf der Jagd nach einer Schlange. Eine 37-Jährige aus dem Barksener Weg hatte die Polizei alarmiert, weil in ihrer Waschküche eine Schlange sei. Bei der Durchsuchung der Waschküche fanden die Beamten tatsächlich ein schlangenähnliches Reptil. Der privat als Jäger tätige Polizeikommissar erkannte in dem Reptil eine "Anguis fragilis", besser unter dem Namen "Blindschleiche" bekannt. Diese zu den Schleichen gehörende Echsenart ist ungefährlich und wird oft aufgrund ihres beinlosen Körpers mit einer Schlange verwechselt. Die Polizisten entfernten die Blindschleiche behutsam und setzten das Reptil artgerecht in der Natur wieder aus. Die 37-jährige Frau konnte beruhigt und gefahrlos ihre Tätigkeiten in der Waschküche fortsetzen.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Nachmittag

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv