Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Die geplante Gebührenerhöhung bei der Kinderbetreuung war Thema auf dem Hessisch Oldendorfer Finanzausschuss

Kritik kam dabei vom Elternratsvorsitzenden des Kindergartens in Fuhlen, Bernd Laufmann. Die 17.000 Euro Mehrkosten, die auf die 20 betroffenen Familien zu kämen, seien nur schwer zu tragen, so Laufmann. Auch den Umsetzungszeitraum kritisierte er. Die geplanten Erhöhungen sind für den ersten Januar geplant. Am 27. November stimmt der Rat ab.

Wasserleitungen und -zähler vor Frost schützen

Die Stadtwerke Hessisch Oldendorf erinnern Hausbesitzer daran, Wasserleitungen und Wasserzähler vor Frost zu schützen Besonders gefährdet seien die Leitungsteile an Außenwänden in ungeheizten Räumen. Hier müssten Fenster und Türen, insbesondere bei strengem Frost, dauernd geschlossen bleiben und möglicherweise noch zusätzlich isoliert werden. Viele Frostschäden könnten durch vorbeugende Maßnahmen verhindert werden, sagte Geschäftsführer Georg Joschko, oftmals reichten schon einfache Isolationsmaßnahmen aus Holz und Dämmstoffen. Durch Frosteinwirkung beschädigte Wasserzähler müssten durch die Hauseigentümer ersetzt werden. Die Folgeschäden, die durch austretendes Wasser entstehen, seien oft noch wesentlich größer. Wichtig sei es, auch die Leitungen, die nach draußen führen, abzustellen und zu entleeren.

Politik beschäftigt sich mit Verbrauchermarkt für Hemeringen

Die Planungen für die Ansiedlung eines Verbrauchermarktes im Hessisch Oldendorfer Ortsteil Hemeringen sind einen Schritt weiter. Der Planungsausschuss der Stadt hat der Änderung des Flächennutzungsplans einmütig zugestimmt. Im nördlichen Ortseingangsbereich soll ein Verbrauchermarkt mit 800 qm Verkaufsfläche entstehen. Ortsbürgermeister Klaus Brzesowsky sagte, eine solche Einkaufsmöglichkeit sei für den Ort sehr wichtig. Im Dezember werde es noch einmal für etwa vier Wochen eine öffentliche Auslegung der Planung geben. Außerdem müssten noch einmal die Träger öffentlicher Belange befragt werden, im Januar werde dann der Ortsrat noch einmal beraten, so Brzesowsky weiter.

Finanzausschuss beschäftigt sich erneut mit Haushalt 2014

Der Finanzausschuss Hessisch Oldendorf befasst sich heute erneut mit dem Haushalt 2014. Nach den bisher vorgelegten Zahlen erwartet die Stadt ein Defizit in Höhe von 1,4 Mio. Euro. Den Einnahmen von 23,3 Millionen Euro stehen 24,7 Mio. Euro an Ausgaben entgegen. Die Fraktionen haben darüber beraten, wie 1,4 Mio. Euro eingespart werden können. Der Rat Hessisch Oldendorf will über den Haushalt 2014 am 27. November abstimmen. Die öffentliche Finanzausschuss-sitzung beginnt um 18 Uhr im Rathaus. Im Anschluss an die Tagesordnung findet bei Bedarf eine Einwohner-Fragestunde statt.

Bedarf an Krippenplätzen gedeckt

Die Stadt Hessisch Oldendorf kann den Bedarf an Krippenplätzen decken. Das bestätigte Bürgermeister Harald Krüger am Wochenende bei der offiziellen Einweihung des Erweiterungsanbaus der Krippe Hemeringen. Mit den 15 zusätzlichen Plätzen in Hemeringen erfülle die Stadt jetzt die empfohlene Quote an Krippenplätzen. Auch der tatsächliche Bedarf sei mit einer Belegungsquote in allen Hessisch Oldendorfer Einrichtungen von 96 Prozent gedeckt.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Style von Taylor Swift

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv