Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

Baxmannbad verlängert Saison

Die Stadt Hessisch Oldendorf hat mitgeteilt, dass die Badesaison im Baxmannbad eine Woche länger dauern soll als zunächst geplant. Aufgrund der günstigen Wetterprognose soll das Baxmannbad bis zum ersten September geöffnet haben. Möglich wird das durch das Zusammenwirken des Fördervereins Baxmannbad, des Ortsrates Hessisch Oldendorf und der Stadtverwaltung. Der Förderverein hatte sich bereit erklärt, die Stadt finanziell zu unterstützen, um die Kosten einer weiteren Woche Öffnungszeit des Freibads zu tragen. Der Ortsrat Hessisch Oldendorf steuerte aus seinen Dorfstrukturmitteln ebenfalls eine finanzielle Hilfe bei.

Strom- und Gasableser sind unterwegs

In Hessisch Oldendorf werden ab heute die Strom- und Gaszähler im Bereich der Stadt abgelesen. Die Ableser sind bis zum Monatsende montags bis freitags zwischen 08.00 und 19.00 Uhr unterwegs und samstags von 09.00 bis 16.00 Uhr. Sie können sich als Beauftragte des Netzbetreibers ausweisen, dass heisst nach der Rekomunalisierung letztmalig als Beauftragte der E.ON Westfalen Weser AG. Neuer Netzbetreiber ist mit der Westfalen Weser Energie Gruppe ein rein kommunales Unternehmen, an dem rund 50 Kommunen aus der Region beteiligt sind.

Unfall auf Penny-Parkplatz - Zeugen gesucht

 

Die Polizei in Hessisch Oldendorf sucht zwei Zeugen nach einem Verkehrsunfall auf dem Penny-Parkplatz am Freitag (9.) Vormittag. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte eine Pkw-Fahrerin ihren Kleinwagen in einer Parkbox auf dem Parkplatz abgestellt und stieg aus. Als sie dabei die Tür öffnete, stieß ein daneben einparkender Autofahrer gegen die geöffnete Fahrertür. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 3300 Euro. Hinsichtlich der Frage, wer letztlich Verursacher des Unfalles ist, hoffen die Ermittler nun auf zwei bislang unbekannte Männer, die nach dem Unfall von der Pkw-Fahrerin nach einem Handy zwecks Anruf bei der Polizei gefragt wurden. Von den unbekannten Männern erhoffen sich die Ermittler Aufklärung und bitten diese, sich mit der Polizeistation Hessisch Oldendorf (Tel. 05152/947490) in Verbindung zu setzen.

Suche nach geeignetem Sportplatz dauert an

Der Fußballverein Rot Weiß Hessisch Oldendorf ist auf der Suche nach einem geeigneten Sportplatz. Die Mannschaft von Rot Weiß Hessisch Oldendorf ist gerade in die 1. Fussball-Kreisklasse aufgestiegen. Damit ist der Verein die sportliche Nummer eins in der Kernstadt. Zur Zeit spielt und trainiert die Mannschaft auf einem Fußballplatz in Höfingen, der den Ansprüchen eines Rasenplatzes aber nicht gerecht wird. Statt dessen möchte Rot Weiß Hessisch Oldendorf im Waldstadion in der Kernstadt trainieren und dort auch die Punktspiele austragen. Der 1.Vorsitzende Gürsel Sümer sagte, er versuche bereits seit einiger Zeit eine Lösung zu finden. Kontakte mit dem Rathaus habe es bereits gegeben, Bürgermeister Harald Krüger habe zugesagt, sich des Themas anzunehmen, so Sümer weiter.

Umbau der ehemaligen Grundschule in Großenwieden im Zeitplan

Die Arbeiten an der ehemaligen Grundschule werden wie geplant zum 8. August abgeschlossen sein. In der ehemaligen Schule werden künftig Kindergarten- und Krippenkinder in einer Familiengruppe und einer Großtagespflegestelle betreut. Die Familiengruppe wird als Kindertageseinrichtung in Trägerschaft der Stadt geführt. Bei der Großtagespflegestelle werden die Tagesmütter selbständig tätig sein. Die Kosten für den Umbau betragen rund 102.000,- €. Der Eigenanteil der Stadt beläuft sich auf rund 36.000,- €, dazu kamen Fördermittel in Höhe von rund 66.000 €. Mit den jetzt zur Verfügung stehenden Plätzen kann Hessisch Oldendorf nach eigenen Angaben nicht nur den rechtlichen Vorgaben, sondern auch dem tatsächlichen Bedarf gerecht werden. Es gebe keine Warteliste mehr, heißt es. Die Kommune habe seit 2007 insgesamt rund 2,35 Millionen Euro für Krippenplätze investiert.

Sie hören die Sendung

Der radio aktiv Morgen

es läuft...
Sinner von Deaf Havana

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv