Hameln-Pyrmont: Polizei spricht von einer eher ruhigen Silvesternacht

Veröffentlicht am Montag, 01. Januar 2018 08:55

Für die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr ist die Silvesternacht im Landkreis deutlich ruhiger verlaufen als im vergangen Jahr. Zwar musste die Feuerwehr in der Nacht mehrfach ausrücken, dabei habe es sich aber um kleinere Brände gehandelt - meist Müllcontainer - teilte die Einsatzleitstelle mit. In Coppenbrügge brannte ein Schuppen, in Breförde ein Carport. Abgesehen von Streitigkeiten und einigen kleineren Schlägereien, sei es auch in diesem Bereich eher ruhig gewesen.