Schwertransport durch den Landkreis

Veröffentlicht am Dienstag, 23. Juli 2013 07:59

Bei der Polizei laufen die Vorbereitungen für einen Schwertransport Anfang August von Grohnde nach Alfeld. Ein großes Maschinenteil für eine Papiermühle soll in drei Abschnitten transportiert werden. Zunächst der Stahlzylinder auf der Weser nach Grohnde gebracht, bevor es auf der Straße weiter nach Alfeld geht. Begleitet wird der Transport von der Verkehrseinheit der Polizeiinspektion in Hameln. Hauptkommissar Günter Urbaniak sagte, der Transport sei rund sechseinhalb Meter breit, acht Meter hoch, und je nach fahrbarem Untersatz 30 bis über 40 Meter lang und rund 250 Tonnen schwer. Die erste Herausforderung werde das Umladen in Grohnde sein. Der Transport wird in drei Etappen unterteilt.