Superintendent lobt Reform der Härtefallkommission

Veröffentlicht am Donnerstag, 16. Mai 2013 13:39

 

Der Superintendent des Kirchenkreises Hameln-Pyrmont, Philipp Meyer, begrüßt die Reform der Härtefallverordnung für das Land Niedersachsen. Der Innenminister hatte bei der Vorstellung der Pläne angekündigt, mit den geplanten Änderungen Forderungen der Verbände aus der Vergangenheit aufzunehmen und den Entscheidungsspielraum der Kommissionsmitglieder deutlich zu erweitern. Im radio aktiv-Interview zeigte sich Meyer mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Meyer ist seit Jahren Mitglied der Härtefallkommission, hatte sein Mandat aber aus Protest gegen die geringen Einflussmöglichkeiten des Gremiums ruhen lassen.