Im Studio: Alex Henke

Alex Henke

UKW  99,3 + 94,8     Kabel 102,9

In Hameln-Pyrmont beginnt die Suche nach den Kandidaten für die Landratswahl

Nach dem gewaltsamen Tod von Landrat Rüdiger Buttemuss sich die PolitikGedanken über eine Nachfolge machen. Noch hat sich keine Partei offiziell auf einen Kandidaten festgelegt. Ein gemeinsamer Kandidat der großen Parteien könnte der parteilose 1. Kreisrat Carsten Vetter sein, der in der Politik parteiübergreifend hohes Ansehen genießt.Die 2. Kreisrätin Petra Broistedt hält ihn für die Position des Landrats geeignet.Für sie selber komme eine eigene Kandidatur nicht in Frage.Als weitere mögliche Kandidaten werden in den Medien Coppenbrügges Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka, der ehemalige niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann und Emmerthals Bürgermeister Andreas Grossmann gehandelt. Grossmann will sich dazu derzeit noch nicht äußern.Die Landratswahl ist voraussichtlich gleichzeitig mit der Bundestagswahl am 22. September.

Kandidaten für Landtagswahl gesucht

In Hameln-Pyrmont beginnt die Suche nach den Kandidaten für die Landratswahl. Nach dem gewaltsamen Tod von Landrat Rüdiger Butte, muss sich die Politik Gedanken über eine Nachfolge machen. Noch hat sich keine Partei offiziell auf einen Kandidaten festgelegt. Die SPD-Unterbezirksvorsitzende Gabriele Lösekrug-Möller sagte, ihre Partei wolle sich genügend Zeit lassen, um einen geeigneten Kandidaten zu finden. Als weitere mögliche Kandidaten werden in den Medien Coppenbrügges Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka, der ehemalige niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann und Emmerthals Bürgermeister Andreas Grossmann gehandelt. Grossmann will sich dazu derzeit noch nicht äußern. Die Landratswahl ist voraussichtlich gleichzeitig mit der Bundestagswahl am 22. September.

Heimische SPD-Bundestagsabgeordnete begrüßt EU-Vorschläge für verpflichtendes Basiskonto

 

Gabriele Lösekrug-Möller sagte, Appelle der Politik hätten bisher keine tragfähigen Ergebnisse für die betroffenen Bürger erbracht. Dabei sei die unfreiwillige Kontolosigkeit in Deutschland ein Skandal und längst kein Randproblem mehr: Selbst die Bundesregierung schätze, dass Hundertausende Menschen in Deutschland davon betroffen seien. Die Teilhabe am sozialen und wirtschaftlichen Leben setze den Zugang zu den wichtigsten Finanzdienstleistungen voraus, so Lösekrug-Möller. Ohne Girokonto könnten Menschen nur schwer eine Wohnung finden, wichtige Verträge schließen oder staatliche Leistungen erhalten. Deshalb müsse es endlich eine gesetzliche Verpflichtung der Kreditinstitute geben, kontolosen Kunden auf Antrag ein Guthabenkonto einzurichten.

 

Superintendent lobt Reform der Härtefallkommission

 

Der Superintendent des Kirchenkreises Hameln-Pyrmont, Philipp Meyer, begrüßt die Reform der Härtefallverordnung für das Land Niedersachsen. Der Innenminister hatte bei der Vorstellung der Pläne angekündigt, mit den geplanten Änderungen Forderungen der Verbände aus der Vergangenheit aufzunehmen und den Entscheidungsspielraum der Kommissionsmitglieder deutlich zu erweitern. Im radio aktiv-Interview zeigte sich Meyer mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Meyer ist seit Jahren Mitglied der Härtefallkommission, hatte sein Mandat aber aus Protest gegen die geringen Einflussmöglichkeiten des Gremiums ruhen lassen.

 

Flächendeckende Geschwindigkeitsmessungen

Am Mittwoch wird es im ganzen Landkreis verstärkt Geschwindigkeitskontrollen geben. Das teilte die Polizeidirektion Göttingen mit. Von 5 bis 22 Uhr werden daher an mehreren Orten im Kreis Blitzer aufgestellt. Mit den Geschwindigkeitskontrollen soll die Verkehrssicherheit auf den Straßen erhöht werden. Die Auswertung der Unfallstatistik habe gezeigt, dass überhöhte Geschwindigkeit im vergangenen Jahr erneut zu den Hauptunfallursachen gehörte. Die genauen Messorte können morgen auf der Facebookseite der Polizeidirektion nachgeschaut werden.

Sie hören die Sendung

Sport Aktiv -
Das Aktuellste vom Sport aus der Region

es läuft...
Suburbia von Pet Shop Boys

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2018 Radio Aktiv