Lauenau: Diebstahl auf Autohof - Untersuchungshaft gegen zwei Verdächtige

Veröffentlicht am Montag, 31. Juli 2017 14:44

In den frühen Morgenstunden des 26.7. hatte die Polizei auf dem Lauenauer Autohof fünf mutmaßliche sogenannte Planenschlitzer vorläufig festgenommen. Gegen zwei von ihnen hat die Staatsanwaltschaft Bückeburg jetzt Haftbefehle erwirkt. Es besteht gegen die beiden der dringende Tatverdacht, gemeinsam die Plane am Auflieger eines auf dem Autohof geparkten Sattelzuges aufgeschnitten und daraus dann hochwertige Fahrradträger im Gesamtwert von etwa 3.000,- Euro daraus entwendet zu haben. Während die beiden die Beute in ihren Transporter verluden, wurden sie von der Polizei überrascht. Einer konnte an Ort und Stelle, der andere nach kurzer Flucht festgenommen werden. Das Diebesgut wurde an den Eigentümer zurückgegeben. Da Fluchtgefahr besteht, erließ das Amtsgericht Stadthagen gegen die 37 und 38 Jahre alten Beschuldigten Haftbefehl wegen versuchten Diebstahls in einem besonders schweren Fall. Die drei übrigen Beschuldigten wurden entlassen, weil sich gegen sie derzeit kein dringender Tatverdacht besteht. Die Ermittlungen werden aber fortgesetzt.