Leittrieb von gesunden Kastanien tödlich gekappt

Veröffentlicht am Dienstag, 24. Mai 2016 08:54

Stadt sucht Verursacher

 

Die rot blühende Kastanie vor der Hameln Marketing und Tourismus GmbH hat keine Krone mehr. Auch die zwei Bäume an der Bushaltestelle vor der HMT wurden gekappt. Die gesunden Bäume drohen zu sterben, heisst es von der Stadt Hameln. "Die Leittriebe der Bäume wurden beim kappen geschädigt und Experten sagten mir, dass das eine tödliche Aktion ist", so der Fachbereichsleiter für Umwelt bei der Stadt Hameln, Ralf Wilde. Die Stadt sucht jetzt nach dem Verursacher, denn das Kappen der Krone wurde nicht von der Stadt Hameln in Auftrag gegeben. Ob die HMT selbst die Arbeiten durchgeführt hat, wollte sich die Geschäftsführung auf Nachfrage nicht äußern.