Schwertransport erreicht zweites Etappenziel

Veröffentlicht am Donnerstag, 08. August 2013 09:22

Der Schwertransport für die Papier- und Zellulosefabrik Sappi in Alfeld hat am frühen Morgen sein zweites Etappenziel erreicht. Der Straßentransport, der am Dienstag mit einer Tagfahrt von Grohnde über Frenke, Heyen und Halle begonnen hatte, war gestern Abend fortgesetzt worden. Neues Zwischenziel war der Parkplatz Posthof an der B 3, nordöstlich von Alfeld. Die Fahrt sei ohne größere Zwischenfälle verlaufen, hieß es heute morgen. Der Schwertransport soll Alfeld nach Planung der Spedition Kübler nach einer weiteren Nachtfahrt morgen früh erreichen. An der Begleitung beteiligt sind weiterhin auch Beamte der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden. Der fast 140 Tonnen schwere Zylinder ist das Herzstück der neuen Produktion, auf die der Konzern zur Zeit umrüstet. Die Kosten für den Transport liegen im sechsstelligen Bereich.