Hannover/Salzhemmendorf: Petition gegen geplante Bauschnuttdeponie am Ith im Landtag überreicht

Veröffentlicht am Samstag, 24. August 2019 16:51

In Hannover ist heute beim Tag der offenen Tür im Landtag die Petition gegen die umstrittene Deponie im ehemaligen Steinbruch am Ith übergeben worden. Die Petition der Bürgerinitiative gegen die geplante Deponie umfasst deutschlandweit 9.000 Unterschriften, davon in Niedersachsen fast 7.800. Die Übergabe der Unterschriften in Hannover soll den Unmut der Bürger ausdrücken und öffentlich auf das Thema aufmerksam machen, sagte Mitinitiatorin Britta Kellermann. Gegner der Deponie befürchten, dass aus der geplanten Bauschutt-Deponie Schadstoffe austreten könnten, die der Umwelt und dem Grundwasser schaden. Der Betreiber, die Hannoverschen Basalt Werke, betonen dagegen, dass die Deponie genügend abgesichert sein wird. Eine Anhörung vor dem Petitionsausschuss wird es allerdings nicht geben, da die Sammlung nicht über das offizielle Petitionsportal des niedersächsischen Landtags eingereicht wurde.