Bisperode/Lauenstein: Auch Kreistagsfraktion der Linken gegen Schadstoffdeponie

Veröffentlicht am Samstag, 22. Juni 2019 09:44

Der Unmut über die geplante Schadstoffdeponie im Steinbruch am Ith reißt nicht ab – jetzt haben sich auch die Linken dazu geäußert. Die Linke Kreistagsfraktion unterstützt die Gründung der Bürgerinitiative gegen die Deponie zwischen Lauenstein und Haus Harderode. Fraktionschef Peter Kurbjuweit bezeichnet das Vorhaben als „Unverschämtheit“ und „massiven Eingriff in die Landschaft“. Auf einer Informationsveranstaltung in Coppenbrügge wurde kürzlich über die Deponie-Pläne der Hannoverschen Basaltwerke am Ith aufgeklärt. Thema war dabei auch das Vorkommen der Geburtshelferkröte und deren Umsiedelung in ein Ausgleichsgewässer. Die Umsiedelung erfolgte unter Aufsicht des NABU. Doch bis heute liegt den Gremien des Kreistages dazu kein Abschlussbericht vor. Die Linke Kreistagsfraktion hat darum nun bei der Verwaltung nachgefragt, warum der Bericht bisher nicht vorliegt. Mehr zur geplanten Schadstoffdeponie hören Sie morgen in der Sendung "Nachgefragt" von 10 bis 11 Uhr.