Im Studio: Pablo Blaschke

Pablo Blaschke

UKW  100,0 + 94,8     Kabel 102,9

Bad Pyrmont: Irischer Botschafter zu Gast

Der irische Botschafter Michael Collins ist für zwei Tage zu Gast im Landkreis. Collins folgt mit seinem Besuch einer Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Vietz, der als Mitglied des Auswärtigen Ausschusses für Irland zuständig ist. Stationen des Besuchs sind heute Bad Pyrmont und morgen Hameln. Der irirsche Botschafter wird sich in die goldenen Bücher der Städte eintragen und unter anderem Bildungs- und Kultureinrichtungen besuchen. In Bad Pyrmont steht nach der Begrüßung im Rathaus heute Nachmittag eine Führung durch das Museum im Schloss und ein Gespräch mit Kurdirektor Maik Fischer auf dem Programm.

Bad Pyrmont/Blomberg: Phönix Contact gehört zu den besten Europas

Phoenix Contact hat erneut eine Auszeichnung bekommen – diesmal von Great Place to Work in Dublin – und zählt damit zu „Europas Beste(n) Arbeitgeber(n) 2016“. Erstmalig wurde das Unternehmen damit europaweit für seine Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität ausgezeichnet, heißt es von Phoenix Contact. Mit den Tochtergesellschaften in der Schweiz und den Niederlanden sowie den beiden deutschen Gesellschaften Phoenix Contact und Phoenix Contact Electronics schaffte die Unternehmensgruppe den Sprung auf die Liste der besten multinationalen Arbeitgeber in Europa. In diesem Jahr haben 2.250 Unternehmen aus 19 europäischen Ländern mit über 2,6 Mio. Beschäftigten an dem weltweit größten Arbeitgeberwettbewerb teilgenommen.

Bad Pyrmont: Gute Resonanz bei Sturztag

Der Pyrmonter Sturztag ist auf gute Resonanz getroffen. Das Interesse an dem Thema sei groß, zogen die Organisatoren eine positive Bilanz. Für die zahlreichen Teilnehmer gab es viele Tipps und Informationen zum Thema. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung hatte Sozialministerin Cornelia Rundt übernommen, die auch selbst zum Sturztag nach Bad Pyrmont gekommen war. Sie wies darauf hin, dass Bund und Land die Fördermittel für barrierefreies Bauen ausgeweitet hätten. Ein wichtiges Thema war aber auch die Situation der Pflege vorwiegend im ländlichen Raum. Genauso wesentlich aber sei auch, dass es ausreichend Pflegekräfte gebe. Doch hier könne das Land nicht viel tun, es seien die Vertragspartner gefragt.

Bad Pyrmont: Landkreis soll Nahverkehr übernehmen

Die Stadt Bad Pyrmont will den öffentlichen Nahverkehr an den Landkreis abgeben. Das hat der Rat in einem ersten Grundsatzbeschluss entschieden. Noch muss allerdings der Vertrag endgültig verhandelt werden. Ziel ist es aber die Übergabe noch in diesem Jahr umzusetzen.Von einem gemeinsamen Verkehrsverbund würden alle profitieren, so Jürgen Brosewski, SPD. Die bisherigen Verhandlungen seien positiv gelaufen. Die Beschäftigten würden ihren Besitzstand bewahren und die Verkehrsführung sei bis 2023 gesichert. Außerdem würde die Stadt einen Verlustbringer los. Dem stimmten auch CDU und Bürgersinn zu. Lediglich Michael Rausch, CDU, kritisierte, die Stadt gebe Entscheidungsgewalt ab und die Kosten kämen über die Kreisumlage zurück. Der unabhängige Lars Diedrichs warnte vor übereilten Schritten und forderte eine transparente Diskussion. Am Ende gab es einen einstimmigen Beschluss bei einer Enthaltung.

Bad Pyrmont: Guter Auftakt für Tourismus in 2016

Bad Pyrmont ist bei er Zahl der Übernachtungen mit zweistelligen Zuwachsraten in das Jahr 2016 gestartet.Der Geschäftsführer der Tourismus Gesellschaft, Karsten Stahlhut führt das auf verschiedene Faktoren zurück, unter anderem auch auf den Trend zu Urlaub im eigenen Land.Dabei stünden hinter den Zahlen eigentlich negative Entwicklungen, so Stahlhut weiter. So sei die Zahl der Betten in den letzten Jahren um fast 300 zurückgegangen. Außerdem wurden die Preise fast flächendeckend angehoben, teilweise um bis zu 15 Euro pro Nacht. Das Premiumkonzept scheine sich aber zu bewähren. Er hoffe jetzt, dass sich der positive Trend aus dem ersten Quartal 2016 weiter fortsetze, so Stahlhut.

Sie hören die Sendung

Rock Pab

es läuft...

Wetter


Mail ins Studio

Sicherheitsabfrage:
Neun weniger drei ist gleich:

end faq

Adresse

radio aktiv e.V.
Deisterallee 3
31785 Hameln
Tel: 05151 5555 55
FAX: 05151 5555 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

radio aktiv

 

Niedersachsens lokale Nr. 1

 

 


©2016 Radio Aktiv