Alle Beiträge auf radio-aktiv.de sind kostenfrei abrufbar und ohne Anmeldung für Sie verfügbar.
Ermöglicht wird dies durch Fördergelder, Spenden und unsere Mitglieder des Trägervereins. Unterstützen auch Sie radio aktiv!

Eine Diskussionsrunde des heimischen Umweltverbandes BUND und der Paritäten zur Bundestagswahl war nur mäßig besucht.Etwa 100 Besucher waren in die Aula des Albert Einstein Gymnasiums gekommen, um mit den heimischen Bundestagskandidaten zu diskutieren. Ralph Hermes vom BUND bedauerte die geringe Resonanz zeigte sich mit den Gesprächen aber zufrieden.




Anzeige von unserem Förderer



radio aktiv ist ein gemeinnütziger und nichtkommerzieller Bürgersender.
Wir bedanken uns bei unserem Förderer für die freundliche Unterstützung.

Möchten Sie Ihren Lokalsender aus dem Weserbergland auch unterstützen?
Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Förderkreis!